in

Ausflugstipp – kostenlose Angebote für Kinder

kostenfreier oder gratis Eintritt in Museen, Parks und Sehenswürdigkeiten

Auf der Suche nach Ausflugsmöglichkeiten mit kostenfreiem oder günstigem Zugang für Kinder haben wir einige Erlebnisse gefunden und hier zusammengefasst.

Kind sitzt in der Wiese und lässt Löwenzahnsamen fliegen
Kinderfreude – CC0 Bessi / Pixabay

Gratis Eintritt in zahlreiche Museen

Kinder unter 19 Jahren erhalten in vielen der Wiener Museen gratis Zugang. Allen voran ist natürlich die Ausstellung im ZOOM Kindermuseum besonders interessant. Aber auch das Naturhistorische Museum lockt mit lebensgroßen Dinosauriern und Elefanten sowie winzigen Schnecken und glitzernden Steinen. Im Technischen Museum werden durch interaktive Experimente und multimediale Aufbereitungen technische Phänomene begreifbar.
Freien Eintritt haben Kinder außerdem in: Albertina, Belvedere, Kunsthistorisches Museum, Museum für angewandte Kunst, Museum Moderner Kunst, Theatermuseum, Heeresgeschichtliches Museum.

Donauinsel – viele Angebote für Kinder

An sonnigen Tagen empfiehlt sich ein Besuch der langgestreckten Donauinsel. Ideal zum Radfahren, Skaten und Spazieren. Ein Beachvolleyball Platz ladet zum verweilen ein und die zahlreichen Bademöglichkeiten zu einer Abkühlung. Aber auch für ein gemütliches Picknick im Grünen ist die Donauinsel perfekt. Auch an der nahgelegenen Alten Donau finden sich verschiedene Schwimmmöglichkeiten.

Augarten

Der Augarten ist nicht nur bekannt für das bewundernswerte Porzellanmuseum. Rießige Wiesen bieten viel Platz zum Picknicken, Spielen und Toben. An besonders sonnigen und heißen Tagen ist das gratis Kinderfreibad der Ort zum Plantschen und Abkühlen.

Labyrinth beim Belvedere

Im Park vor dem barocken Schloss befindet sich ein Labyrinth aus hohen Hecken. Der ideale Ort zum Versteckspielen. In der Nähe befindet sich außerdem ein Spielplatz inklusive Sandkiste. Das Labyrinth lässt sich wunderbar mit einem Besuch im Belvedere selbst verbinden, in dem es eigens für Kinder organisierte Rätselspiele und Kreativworkshops gibt.

Lainzer Tiergarten

Das ehemalige Jagdrevier des Kaiserhauses erstreckt sich über 2.450 Hektar und beheimatet eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren. Angebote für Kinder: Sechs verschiedene Waldspielplätze laden zum verweilen in der vielfältigen Natur- und Kulturlandschaft ein. Besonderes ist auch die Hermesvilla, welche einst ein Geschenk Kaiser Franz Josephs an Elisabeth war, welche am 1. Sonntag im Monat ebenfalls gratis besichtigt werden kann.

Stephansdom

Mit seiner mystischen Atmosphäre ist der Stephansdom (auch „Steffl“ genannt) spannend für Groß und Klein. Das Wahrzeichen Wiens ist ebenfalls zu freiem Eintritt zugänglich. Für einen kleinen Beitrag kann man außerdem die 343 Stufen zur Pummerin hinaufsteigen – ein Wettbewerb zwischen Erwachsenen und Kindern ist nicht zu vermeiden!