in

mumok im Wiener Museumsquartier

Museum Moderner Kunst – Stiftung Ludwig

Inmitten des Areals des Museumsquartiers in Wien Neubau (7. Bezirk) befindet sich das Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig (kurz Mumok). Werner Hofmann gründete das Museum des 20. Jahrhunderts ursprünglich im 20er Haus im Schweizergarten am 20. September 1962.

Die Österreichische Ludwig-Stiftung wurde 1981 vom Ehepaar Irene und Peter Ludwig aus Aachen gegründet. Sie überließen schließlich einen Teil ihrer Sammlung an Werken der Modernen Kunst als Dauer-Leihgaben dem Museum, wodurch es 1991 den Namen „Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien“. Erst 2001 wurde es am heutigen Standort im Museumsquartier neu eröffnet. Im Jahr 2006 wurden „25 Jahre Österreichische Ludwig-Stiftung“ gefeiert.

museums quartier square with people and modern art museum mumok in vienna, austria
mumok museum © tasfoto / 123RF.com

Sammlung und Schwerpunkte im mumok

Rund 9000 Ausstellungsstücke, darunter Werke moderner und zeitgenössischer Kunst von namhaften Künstlern wie Pablo Picasso oder Andy Warhol, befinden sich in der Sammlung. Die Schwerpunkte liegen in der Klassischen Moderne (angelegt von Gründungsmitglied Werner Hofmann bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts), Sammlungen Hahn & Ludwig, Wiener Aktionismus und Gegenwartskunst.

  • Klassische Moderne: Expressionismus (Richard Gerstl, Oskar Kokoschka, Ernst Kirchner), Kubismus & Futurismus (Henri Laurens, Giacomo Balla), konstruktive Tendenzen und Bauhaus (Piet Mondrian, László Moholy-Nagy), Dada und Surrealismus (Francis Picabia, Max Ernst, René Magritte), Inkunabeln (Drucke aus der Frühzeit des Buchdrucks), konstruktivistische Moderne aus Wien (Johannes Itten).
  • Sammlungen Hahn & Ludwig: Avantgarde der 1960er und 1970er – Pop Art aus der Sammlung Ludwig (u. a. Mouse Museum von Claes Oldenburg, Orange Car Crash von Andy Warhol), sowie Werke aus der Sammlung Hahn mit Fokus vor allem auf Nouveau Rèalisme und Fluxus; Konzeptkunst, Post Minimal, Arte Povera
  • Wiener Aktionismus: Weltweit einzigartige Sammlung an Aufzeichnungen und Dokumentation einer der radikalsten Kunstformen des 20. Jahrunderts, bedeutende Arbeiten von den Wiener Aktionisten (Günter Brus, Otto Muehl, Hermann Nitsch, Rudolf Schwarzkogler), inklusive Fotografien, Notizen, Skizzen und Korrespondenzen.
  • Gegenwartskunst: eine immer wieder mit neuen Werken erweiterte Sammlung zeitgenössischer Werke nationaler und internationaler Künstler. Hierzu zählen auch Werke aus den Bereichen Film und Fotografie und eine Mediensammlung.

 

Ausstellung Gemälde von Andy Warhol
Andy Warhol Gemälde © radub85 / 123RF.com

Kunstwerke und Ausstellungen:

Ausstellung von 4 Gemälden im mumok Museum
Ausstellung © radub85 / 123RF.com

Öffnungszeiten & Führungen

Barrierefreie Angebote und Ermäßigungen im Mumok verfügbar. Freier Eintritt unter 19 Jahren!

hrungen: Tipp! Führung „Kunst am Donnerstag“. Geboten werden Überblicksführungen (Donnerstags 19:00, Sonntags 14:00), Sitz-Tour (Samstags 14:00), Tour in English (Samstags 16:00) und Themenführungen Sonntags 16:00). Multimedia Guide und mumok Kino gibt es auch. Über die Buchung durch die Kunstvermittlung kann man seine Schwerpunkte für den Besuch frei wählen. Auch Workshops werden geboten.

Öffnungszeiten: Montag 14:00 – 19:00, Dienstag bis Sonntag 10:00 – 19:00. Donnerstag 10:00 – 21:00 Uhr.

360-Grad Innenansicht der Ausstellungsräume

Anreise und Lage des Museums für moderne Kunst

Adresse: Museumsplatz 1, 1070 Wien
Öffentliche Erreichbarkeit: U-Bahn-Linien U2 Station Museumsquartier, U2/U3 Station Volkstheater, Bus-Linie 48A und Straßenbahn 49 Station Volkstheater, sowie die Linien D, 1, 2, 71 Statino Dr.-Karl-Renner-Ring/Burgring (15 Minuten Fußweg)
Karte:

Weitere Information zu den Öffnungszeiten und Ausstellungen des Kunstmuseums