in

Museumsquartier – Kunstareal mit prominenten Museen

eines der zehn größten Kulturareale der Welt

Das MuseumsQuartier Wien zählt zu den größten Kunst- und Kulturarealen der Welt. Seine frei begehbaren Innenhöfe begeistern mit Architektur zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert bis heute. Zahlreiche Plätze laden zum Erholen und Sonne-Tanken mitten in der Stadt. Insgesamt sind rund 60 kulturelle Einrichtungen im MuseumsQuartier daheim.

Museumsquartier Innenhof mit Enzis
Museumsquartier © Schaub-Walzer / PID

Das Wichtigste über das Areal in Kürze:

  • 10 Cafés mit teilweise Aussenbereich laden zum Plaudern und Entspannen ein.
  • 12 Institutionen aus Kunst und Kultur bieten für spannendes Programm. Die bekanntesten sind das Architekturzentrum Wien, LEOPOLD MUSEUM, Kunsthalle Wien, mumok und das ZOOM Kindermuseum
  • 10 Shops lassen nach Musik, Kunst oder Tickets stöbern.
  • Die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz der Stadt Wien ist perfekt – von der U2-Station „Museumsquartier“ z.B. ist man in nur 2 Minuten im Café Corbaci …
  • Erbaut wurde das Gelände bereits im 18. Jahrhundert – als kaiserliche Hofstallung.

Kein Wunder, dass das MQ von Unternehmern, Kunstschaffenden, Studenten, Passanten der angrenzenden Mariahilfer Straße und Touristen gleichermaßen gerne

  • als Treffpunkt für Besprechungen,
  • für Sightseeing,
  • für Events oder einfach nur
  • zur Entspannung

im Herzen Wiens genutzt wird!

360-Grad Ansicht des Areals

Anreise und Lage des Kunstareals

Adresse: Museumsplatz 1/5, 1070 Wien
Öffentliche Erreichbarkeit: U-Bahnlinie U2, Haltestelle Museumsquartier oder Haltestelle Volkstheater
Karte: