in

Vorteilskarten – Vienna City Card vs Vienna Pass

Ermäßigungen und Vorteile, Karten für Touristen und Ausflügler

Städtetouristen dies nur zu gut, denn jede große Stadt bietet ihren Besuchern auch Vorteilskarten an mit welchen Vergünstigungen auf verschiedenste Leistungen angeboten werden. Auch der Aufenthalt in Wien kann bei Kauf einer dieser Karten günstiger werden, jedoch kommt es im Detail darauf an, was man sich ansehen möchte und wohin man fahren will.

young red hair woman using city map
Stadtkarte © sorax / 123RF.com

Vienna City Card – Wien Karte

Die Vienna City Card ist das offizielle Angebot von Wien Tourismus und bietet für 24, 48 oder 72 Stunden freie Fahrt mit U-Bahn, Bus und Tram. Ergänzt wird dies durch mehr als 210 Vorteile für TOP-Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Shopping (bei den Attraktionen liegen die Ermäßigungen im Durchschnitt bei 1 bis 2 Euro)

Hinweis: Je Besitzer/Besitzerin fährt ein Kind (bis zum 15. Geburtstag) kostenfrei mit.

Ab 2017 gibt wird die „rote Karte“ durch eine „weiße Karte“ ergänzt. Der Unterschied liegt darin, dass es sich um eine erweiterte Version handelt. Diese wurde mit einer 24 Stunden Hop-On Hop-Off-Fahrt mit Big Bus Vienna und einem geführten Stadtspaziergang ergänzt, aber beinhaltet keine Fahrten mit den öffentliche Verkehrsmittel (U-Bahn, Bus und Tram).

Hinweis: Je Besitzer/Besitzerin fährt ein Kind (bis zum 16. Geburtstag) kostenfrei mit.

Wo kann man die Vienna City Card kaufen?
Im Onlineshop unter www.wienkarte.at und in den meisten Hotels, in den Tourist-Infos auf dem Albertinaplatz, dem Hauptbahnhof und dem Flughafen, bei Verkaufs- bzw. Informationsstellen der Wiener Linien und auch bei Big Bus Vienna.

Vienna Pass – die all-inclusive Sightseeingkarte

Der Vienna PASS setzt, ähnlich wie die „weiße Karte“ der Vienna City Card, nicht auf die öffentlichen Verkehrsmittel, sondern kombiniert die Sehenswürdigkeiten mit der Nutzung der Hop-On-Hop-Off Busse von Vienna Sightseeing Tours.

Diese Karte ist zwar teurer als die Wien Karte, aber der Unterschied liegt im Detail, denn mit dem Kauf dieser Citycard ist der Eintritt in über 60 Sehenswürdigkeiten. Mit dabei sind u.a. Albertina, Hofburg, Schloss Schönbrunn, Leopold Museum, Kunsthistorisches– und Naturhistorisches Museum welche im Preis bereits enthalten sind bzw. ist damit der Eintritt kostenfrei! Zusätzlich können die Hop-On-Hop-Off Busse auf allen Linien unlimitiert oft genutzt werden.

Tipp: Vienna PASS-Inhaber genießen das Service eines Fast-Track-Eintritts, d.h. man bekommt einen Vortritt bei den Einlasskontrollen vieler Attraktionen und kann somit Wartschlangen an den Kassen umgehen.

Wo kann man den Vienna PASS kaufen?
Im Onlineshop von viennapass.com und im Kundencenter bei der Staatsoper, aber auch in den Tourist-Infos und in den meisten Hotels.

Für welche Karte soll ich mich entscheiden Vienna City Card vs Vienna Pass?

Vienna City Card: für stressfreie Genießer, Erkunder, zum Relaxen in Parks, auf der Donauinsel und lediglich der Besuch von ein paar wichtige Sehenswürdigkeiten. Interessant auch für wiederkehrende Wien-Urlauber. Mit der Card sind die kosten des öffentlichen Verkehrs abgedeckt, man kommt kostenfrei quer durch Wien und ein paar Ermäßigungen bei den Ausflugszielen sind auch dabei. Unser Tipp: Onlinetickets von Schloss Schönbrunn oder Tiergarten erspart viel Zeit!

Vienna Pass: Interessant für alle Erstbesucher und Kurzurlauber, welche ein geballtes Programm vor sich haben, oder zumindest so viele Sehenswürdigkeiten wie möglich besichtigen wollen. Da konzentriert man sich sowies auf die Innenstadt und ist noch dazu fast durchgehend mit dem Bus oder zu Fuß unterwegs. Hier zahlt es sich aus, die kostenfreien Eintritte in Anspruch zu nehmen!

Gibt es noch weitere Vorteilsangebote?

Flexi Pass – Die flexible Auswahl der Ermäßigung

Mit diesem Angebot können Wien–Besucher 3, 4 oder 5 Sehenswürdigkeiten aus über 30 Sightseeing-Angeboten wie der Donauturm, das Belvedere, das Wiener Riesenrad, die Hofreitschule, der Tiergarten Schönbrunn usw. wählen. Fix dabei ist die 24 Stunden Nutzung des Hop-On-Hop-Off Busses von Vienna Sightseeing Tours.

Interessant: Ab der ersten Nutzung ist der Flexi-Pass 30 Tage lang gültig! Weiters garantiert diese Vorteilskarte einen Vortritt bei den Einlasskontrollen vieler Sehenswürdigkeiten.

KinderaktivCard

Diese Karte richtet sich an Familien mit Kindern bis 13 Jahre, welche nach Freizeitabenteuern zu besonders familienfreundlichen Preisen suchen. Mit diesem Angebot bekommen Familien einerseits Ideen, aber auch Programme für deren Kids angeboten. Unter anderem kann dies eine Besichtigung einer Rettungszentrale sein, die Erforschung von Wassertieren, bei Flying Kids Akrobatik durch die Luft fliegen oder selber Puppen basteln und ein Puppenspiel veranstalten.

Das Angebot gilt im Zeitraum von September bis Juni für 0 bis 13 Jahre, Juli und August für Kinder von 0 bis 6 Jahren.

Tipp: Die kinderaktivcard kann online hier bestellt werden und ermöglicht viele Ermäßigungen oder sogar Gratis-Eintritt!

Niederösterreich CARD

Diese Ermäßigungskarte ist zwar vor allem in Niederösterreich gültig, aber bietet auch viele Ermäßigungen und freie Eintritte in der Stadt bzw. im Umfeld von Wien. In der Saison 2017 / 2018 gibt es innerhalb der Stadt Wien Ermäßigungen bei 25 Sehenswürdigkeiten. Diese Jahreskarte kann man online erwerben oder bei Trafiken und Raiffeisen-Banken.

Tipp: Die Niederösterreich-CARD ist ein ganzes Jahr gültig! Wenn jemand mehrmals in den Raum Wien kommt, dann kann man diese Karte immer wieder einsetzen.