in

Die Albertina, das Kunstmuseum

Wiens weltberühmte Kunst-Sammlung

Die Albertina im ersten Bezirk Wiens bietet eine der wichtigsten Kunstsammlungen der ganzen Welt. In diesem Kunstmuseum befindet sich eine gigantische Menge an wichtigen Exponaten. In Summe sind hier – unter anderem – mehrere zehntausende Zeichnungen und mehr als eine Million Druckgrafiken, sowie wertvolle Privat-Leihgaben beheimatet.

Außenansicht der Albertina mit Soravia Wing © Harald Eisenberger / Wikipedia
Außenansicht der Albertina mit Soravia Wing © Harald Eisenberger / Wikipedia

Das Kunstmuseum „Albertina“

Die Sammlung entstand um 1770 in Ungarn durch Herzog Albert, seines Zeichens Schwiegersohn von Kaiserin Maria Theresia. Seit 1919 gilt die Sammlung als Besitz der Republik Österreich. Über lange Zeit wurde das – 1921 nach seinem Begründer benannte – Gebäude im Herzen Wiens nur selten (und dabei nur „ausgesuchtem“ Publikum) geöffnet.

In seiner aktuellen Form eröffnet wurde das  Museum schließlich im Jahr 2004. Heute werden verschiedenste Ausstellungen in den Prunkräumen der weltberühmten Kunststätte ausgerichtet – permanent sowie wechselnd. Werke von Albrecht Dürer, Gustav Klimt und Egon Schiele können genauso bewundert werden wie Bilder von Leonardo da Vinci, Paul Rubens oder Michelangelo. Die Albertina ist mittlerweile eins der meistfrequentierten Museen Österreichs.

Die Sammlung Batliner

Die Albertina besitzt mit der Sammlung Batliner eine der bedeutendsten Kollektionen zur Malerei der Klassischen Moderne. Die permanente Ausstellung beinhaltet die Künstler des Impressionismus und des Postimpressionismus wie Monet, Renoir, Degas, Cézanne, Toulouse-Lautrec und Gauguin.

Die österreichischen Künstler werden durch Werke von Kokoschka sowie erstmals Gemälde von Egger-Lienz und Walde vertreten. Die Vielfalt der russischen Avantgarde illustrieren Gemälde von Gontscharowa, Malewitsch und Chagall.

Den krönenden Teil der Ausstellung bilden zahlreiche Werke Picassos. Zu sehen sind unter anderem frühe kubistischen Bilder, Werke der 1940er Jahre und hervorragende Druckgrafiken.

Eindrücke der Ausstellungen:

Austellung von Gemälden in der Albertina inkl. BesucherInnen
Ausstellungsbereich © radub85 / 123RF.com

360°-Ansicht eines Innenraums:

Anreise und Lage:

Adresse: Albertinaplatz 1, A-1010 Wien
Anreise: U-Bahn: U1, U2, U4 (Station Karlsplatz/Oper), U3 (Station Stephansplatz); Straßenbahn: 1, 2, D, 62, 71, Badner Bahn (Haltestelle Staatsoper/Kärntner Ring); Citybus: Linie 2A (Station Albertina)
Tipp: Kulinarischer Ausklang des Museumsbesuchs? Im Do & Co oder im Augustinerkeller findet der Museumsbesuch seinen kulinarischen Ausklang auf höchstem Niveau.

Weitere Informationen zu aktuellen Ausstellungen des Kunstmuseums Albertina