in

Irina’s Spaziergang durch Wien

Die Instagram-Ikone Irina stellt einige ihrer Highlights vor

Die Vloggerin, Youtuberin und Instagram-Ikone Irina aus Wien stellt einige ihrer Highlights der Stadt vor. Sie erkundet sowohl berühmte Attraktionen als auch einige Insidertipps. Alle Orte sind zu Fuß erreichbar und daher besonders angenehm für alle Besucher, die die Stadt spazierend erkunden wollen.

Foto Quelle: Youtube.com /Me and Mango

Instagrammer auf dem Weg zu fotogenen Orten

Die Tour beginnt an der Universität Wien, die nicht nur zentral gelegen ist, sondern dazu auch sehr beeindruckende Architektur besitzt. An der Universität Wien haben einige berühmte Persönlichkeiten studiert, darunter Sigmund Freud, Karl Popper und Schroedinger. Besonders fotogen sind der Innenhof und die Universitätsbibliothek.

Von dort aus geht es weiter zum Rathaus, welches ein Vorzeigewerk der Neugotik ist und durchgehend saniert wird. Gleich neben an finden sich der Justizpalast und das Parlament. Letzteres erstrahlt in antikem Glanz, beide Gebäude geben allerdings hervorragende Kulissen für Fotoshootings.

Eine Mittagspause gibt es im 25h Hotel, welches eine Rooftopbar und ein Burger- Restaurant besitzt. Es liegt nah am Volkstheater inmitten eines Parks mit Spielplatz.

Gestärkt führt es Irina anschließend zur Lerchenfelderstraße, wo der Freiwillige Durchgang, eine Passage durch drei Innenhöfe mit Restaurants und Cafés, liegt. Wenn man auf der andere Seite herauskommt, ist man gleich bei Irinas Lieblings-eiscafé: Veganista. Wer sich von dort etwas süßes mitnehmen will, geht daraufhin zum nahegelegenen Ulrichsplatz. Dort gibt es mehrere urige Restaurants und den Vintageshop Burggasse 24 – ein besonderer Tipp für Fashionqueens.

Um Richtung Zentrum zu gelangen, geht Irina durch die Schankgasse am malerischen Spittelberg zum Museumsquartier, dem jungen kulturellem Zentrum Wiens, in dem man die zahlreichen Museen, Livemusik, Outdoor – Kunst oder andere ständig wechselnde Aktionen bewundern kann. Von hier aus muss man nur die Straße überqueren, um zum prächtigen Mariatheresienplatz zu gelangen, der vom Kunsthistorischen und vom Naturhistorischen Museum umgeben ist und als Denkmal für die Kaiserin Maria Theresia errichtet wurde.

The Vienna Tour by Irena – durch die Innenstadt

Eine weitere Pause kann man entweder im Burgringcafé oder im Palmenhauscafé einlegen, einem prächtigen Jugendstilbau im ersten Gemeindebezirk Wiens. Vom Palmenhaus geht Irina durch einen recht versteckten Gang zur Nationalbibliothek, dessen Prunksaal sie stark an Hogwarts erinnert und für Besucher geöffnet ist. Die Nationalbibliothek ist ein Teil der Hofburg, der ehemaligen Residenz der Kaiserfamilie und dem heutigen Sitz des österreichischen Präsidenten. Auch die spanische Hofreitschule befindet sich darin, in welcher jedes Jahr die Fetê Imperialé  stattfindet, der einzige Wiener Sommerball. Auch diesen besuchte Irina bereits. Am Michaelerplatz vor der Hofburg befinden sich die Ruinen einer alten römischen Stadt.

Irina geht von dort aus zum Café Central, das auch bei Touristen sehr beliebt ist dank der zahlreichen historischen Berühmtheiten, die hier ein- und ausgingen, darunter auch Freud und Trotzki. Durch die edle Ferstel Passage gelangt man zur Simply Raw Bakery, die ebenfalls ein gemütlicher und ruhiger Zwischenstopp mit vielen außergewöhnlichen und liebevollen Snacks ist. Der Judenplatz, der sich fast nebenan befindet beherbergt das jüdische Museum und das Artis International Cinema, welches Filme in Originalausgabe zeigt und auch vom Stephansplatz gut zu erreichen ist.

Der Stephansplatz bildet das Zentrum des ersten Bezirks und Irina bewundert vor allem die imposante Architektur des Stephansdoms. Einen besonderen Panoramablick über die Stadt hat man vom Turm, der für Besucher geöffnet ist. Hinter dem Dom schließt sich die Blutgasse an, in welcher das Mozarthaus gelegen ist. Von hier erreicht man ebenfalls viele kleine interessante Hinter- und Innenhöfe, die besonders fotogen sind. Irina endet schließlich ihre kleine Rundtour im Kleinen Café, das nicht nur durch seine gemütliche Atmosphäre berühmt ist: Hier wurde der romantische Klassiker „Before Sunrise“ gedreht.

Eindrucksvolle Fotos: Irinahp Blog

Der Verlauf der Tour auf einer Karte dargestellt: