in

Fête Impériale – der Sommerball

in Form eines imperialen, prächtigen und farbenfrohen Events trifft Tradition auf Moderne

Anders als die anderen Bälle in Wien, die während der Ballsaison von November bis Februar stattfinden, wird auf der Fête Impériale im Sommer getanzt. Der Ball findet seit 2010 in der Spanischen Hofreitschule statt.

Die Tradition hinter dem Sommerball ist schon alt. Bereits Maria Theresia veranstaltete in der Spanischen Hofreitschule rauschende Bälle und Sommerfeste. Dieser Teil der Hofburg gilt als schönster Reitsaal der Welt ist damit nicht nur der erste Ort, an dem Bälle in Wien stattfanden, er ist auch der älteste noch existierende Ballsaal Wiens. Der Erlös kommt der Zucht der Lipppizaner zugute, für welche die Spanische Hofreitschule berühmt ist.

ein Sommerfest in der Hofreitschule

Jedes Jahr im Sommer trifft hier Tradition auf Moderne. Die Reitbahn verwandelt sich in ein Tanzparkett, Kutschen fahren vor und die 2.500 Gäste machen den Ball zu einem bunten Fest. Während früher Bälle in ganz Europa Tradition waren, ist heute Wien die letzte Hauptstadt für diese Feste. Dabei sind auch viele junge Menschen unter den Gästen und Programm beteiligt. Dieses umfasst Tanz- und Gesangsdarbietungen und natürlich musikalische Begleitung.

Einer der Höhepunkte ist das Eröffnungskomitee. Dieses besteht aus jungen Tänzerinnen und Tänzern zwischen 17 und 26 Jahren, deren Aufgabe es ist, die Tanzfläche offiziell zu eröffnen. Paare können sich bereits ein Jahr im Voraus um einen Platz im Komitee bewerben und in der Hofreitschule vortanzen. Am Abend selbst erscheinen dann die Damen im langen weißen Kleid und die Herren im schwarzen Anzug und führen die Eröffnungszeremonie vor. Auch das Eröffnungskomitee hat Tradition. Ursprünglich war dies der Tanz der Debutanten, um sie als junge Paare in das gesellschaftliche Leben einzuführen. Die Zeremonie war damit ebenfalls eine Feier der Reife.

Wie auch bei den anderen Bällen in Wien heißt es schließlich: Der Gast ist das Programm. Genügend Gelegenheit zum Tanz gibt es und wer ihn liebt, sollte sich die bunte und sommerlichen Fête Impériale nicht entgehen lassen.

Dancing at the Imperial Ball in Vienna

Die Bloggerin irinahp besuchte in Wien den imperialen Ball in der Hofreitschule. Seht selbst, welche Eindrücke sie und ihr Partner einfangen konnten 🙂

Wir empfehlen euch auch den City Guide durchzuschmöckern.