in

Wiener Floskeln und Redewendungen

a siaßes wuzerl

So nennt man im Raum Wien ein dickes Kleinkind. Aber dies ist gar nicht böse gemeint, sondern eigentlich ein süßes Kompliment.

da foin da di kipfla auße

Ein Ausdruck für eine sehr heftige Überraschung. Beispielsweise, wenn man erfährt, dass eine Person Schwanger ist, aber man eigentlich damit nicht gerechnet hat.

ane andrahn

“ein Kind machen”, im negativen Sinne und kann auch mit Absicht sein…

Der Voidillo hot ausgschissn bei mia!

Wenn man sich über jemanden aufregt, und man einen “Vollidioten” nicht mehr respektiert bzw nicht mehr sehen will.

moch kane sperenzerln

Floskel für “mache keine Schwierigkeiten”

jetzt san ma im orsch daham

Familienplanung aber auch ungeplante Investitionen können Probleme auslösen wie “jetzt haben wir kein Geld mehr”

“Jetzt is ois im Oasch”

ebenfalls ein Klassiker, um auszudrücken, dass sich nun leider alles zum Schlechten gewandt hat.

krochen wia a kaisersemml

Dieser Ausdruck wird gerne für “stark verschuldet sein” verwendet, aber auch manchmal im Zusammenhang, dass man eigentlich keine weiteren Ausgaben tätigen möchte.