in

Teehäuser – gemütliche Lokale zum Entspannen

Fachgeschäfte, eine ideale Alternative zu den Kaffeehäusern

Die Kaffeehauskultur als typische Wiener Institution, und natürlich auch die Kaffeehausliteraten welche das Café als Werkstätte für ihre Werke verwendeten, ist weltweit bekannt und zählt seit dem Jahr 2011 sogar zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Jedoch gibt es auch Teehäuser bzw. Teefachgeschäfte in Wien mit einer langen Tradition, sowie neue moderne Geheimtipps.

aus einer Keramikteekanne läuft Tee in eine Keramikschüssel
Teehaus CC0 Pixabay

Wo befinden sich die empfehlenswertesten Teehäuser in Wien?

JägerTEE – Wiens ältestes Teefachgeschäft

Man mag es zwar kaum glauben, aber es gibt in Wien ein Teegeschäft, welches bereits seit 150 Jahren besteht. Gegründet wurde JägerTEE im Jahr 1862 und es führt seither eine breite Auswahl an Teesorten, von Grüntee, Weißtee, Schwarztee bis Oolongtee. Die besten Teequalitäten aus der ganzen Welt werden verkostet und auch selbst gemischt.

Das Sortiment im nostalgischen Geschäft ist groß und im Tea Room darf man alle Teesorten auch gleich verkosten.

Haas & Haas – am Stephansplatz

Zentral gelegen, gleich am Stephansplatz, präsentiert sich das Teegeschäft Haas&Haas. In nobler Atmosphäre gibt es den traditionellen Afternoon-Tea mit passenden Speisen. Die Art des Genusses reicht von britischen, russischen und ostfriesischen Tees.

Cha No Ma – Teehaus Wien

Das Teehaus Cha No Ma verführt zu einer Reise nach Japan. Es ist ein Ort der Entspannung, mit einem original japanischen Matcha-Tee, für Einsteiger als Smoothie verpackt oder Sencha-Grüner-Tee.

Lage: Das Teehaus befindet sich gleich in der Nähe des Naschmarkts

 

TeeGschwendner im Schönbichler

Im Teegeschäft Schönbichler ist der Wiener Charme zu finden. Oberhalb alter, schicker Teedosen und Regalen gibt es einen Platz zum Verweilen, die Theegalerie. Beim Frühstück oder einem traditionellen Afternoon Tea gibt es einen herrlichen Ausblick.

Lage: Nähe Stephansdom

Teehaus Arttee

Im Teehaus Artee werden hochwertige Grüntees, Oolong Tees, Weiße Tees, Schwarze Tees, Pu-erh Tees sowie chinesische Heilkräutertees verkauft und verkostet.

Lage: in der Nähe des Kunstareals „Museumsquartier“

Demmer Teesalon

Der in London geborene Andrew Demmer lebte und liebte Tee und die Vorstellung eines eigenen Geschäftes in Wien. Im Jahr 1981 wurde in der Mölker Bastei das erste Demmers Teehaus eröffnet. Von dort aus kamen weitere Filialen in Wien, ganz Österreich und über die Grenzen hinweg, hinzu.

In den Teesalons werden heute über 300 verschiedene Qualitätstees sowie zahlreiche Tee Accessoires angeboten.

Lage: nähe der Universität Wien und der Votivkirche