in

Stadtführungen und Stadtspaziergänge

Geheimnisse der Stadt entdecken…

Es gibt viele verschiedene Arten, Wien zu Fuß zu entdecken. Klassische Stadtführungen bieten oft geführte Touren zu einigen der berühmtesten Attraktionen an. Andere etwas ausgefallenere Touren führen etwa durch die Katakomben oder zu anderen gruseligen Orten der Stadt. Ob klassisch, ausgefallen, oder thematisch: hier gibt es eine Übersicht über die verschiedenen Stadtführungen durch Wien.

Touristengruppe auf dem Michaelerplatz
Touristengruppe © tupungato / 123RF.com

Der Verein der Wiener Fremdenführer

Offizielle Stadtführungen darf nur geben, wer als Fremdenführer ausgebildet und geprüft wurde. Der Verein der Wiener Fremdenführer bietet ausschließlich Führungen von geprüften Guides an. Besonders beliebt sind die Panoramatouren, eine 3-Stunden-Kompakttour und die Stadtrundfahrt, die auch ans Schloss Schönbrunn führt. 

Führungen durch Gärten, Parks und Friedhöfe

Der wohl berühmteste Park Wiens ist der des Schlosses Schönbrunn. Allein hier werden zweistündige Führungen angeboten. Doch auch zum Beispiel die Gärten an der Ringstraße, wie etwa der Volksgarten oder der Stadtpark, verbergen interessante Geschichten. So bieten sowohl der Verein Wiener Spaziergänge als auch der Verein der Wiener Fremdenführer Touren über den Zentralfriedhof und zu den berühmtesten Gräbern Wiens an.

Themenführungen

Zur Musik gibt es in Wien Führungen wie Sand am Meer. Ob Beethoven, Mozart, Haydn oder Schönberg – sie alle sind berühmte Komponisten mit einer Verbindung zu Wien. Auch große Kompositionen wie etwa die Eroica wurden hier geschaffen. Und heute? Welche musikalische Szene prägt die Trends der Großstadt? Das musikalische Wien kann man auf zahlreichen thematischen Führungen entdecken.

Ein Blick hinter die Kulissen – Theater und Oper

Die großen Bühnen der Stadt werden oft auf den klassischen Stadtrundgängen ohnehin mit im Programm vorgestellt. Was wäre eine Tour durch die Innenstadt ohne die Oper? Jedoch bieten die Wiener Staatsoper oder das Burgtheater auch eigene Führungen an, bei denen man hinter die Kulissen schauen kann.

Architektur – Stadtspaziergänge

Architektonisch gibt es in Wien Einiges zu bestaunen. Berühmte Gebäude wie der Stephansdom prägen das Stadtbild. Im Lauf der Epochen entstand jedoch mehr als nur eine barocke Altstadt, Historismus und Rokoko. Auch Jugendstilhäuser und die moderne Architektur wie die Donaucity können besichtigt werden.

Grusel und Mystik – ausgefallene Touren

Wer den Wiener Untergrund erkunden möchte, ist bei ausgefallenen Touren genau richtig. Besonders beliebt ist etwa die Tour durch die Katakomben des Stephansdom, in dem alte Skelette der Pesttoten besichtigt werden können. Auch kleine Gassen, Keller und Gruselgeschichten warten auf diesen Führungen. Angeboten werden sie zum Beispiel von fuehrungenwien.at und den Vienna Walks.

Wiener Wald – Touren

Wem die Gärten der Stadt nicht idyllisch genug sind, für den ist eine Tour in das Wiener Umland genau das Richtige. Der Leopoldsberg oder der Lainzer Tiergarten werden auf den Wiener Wald Touren der Vienna Walks erkundet.  Auf den Kahlenberg führt eine Tour des Vereins der Wiener Fremdenführer.