in

Der Wiener Zentralfriedhof

Imposante Jugendstil-Bauwerke, Denkmäler & Statuen

Von Ehrengräbern bis hin zu Familien-Monumenten, von Engelsskulpturen bis hin zu Jugenstil-Perlen: Der Zentralfriedhof in Wien-Simmering gilt nicht nur als Letzte-Ruhe-Stätte für WienerInnen, sondern zieht auch TouristInnen, Natur-FreundInnen und FotografInnen in ihren Bann.

Karl-Borromäus-Kirche nach Max Hegele
Zentralfriedhof, Foto: CC0 Public Domain, misterfarmer/Pixabay

Der Friedhof wurde 1874 eröffnet. Dank seiner Fläche von fast 5 km² und rund 550.000 Grabstellen zählt er zu den größten Friedhofsanlagen von ganz Europa.

A post shared by Vera Malysheva (@seriouzzy) on

Der weitläufige Friedhof wartet zusätzlich mit einem Angebot an Führungen, Besichtigungen und Events (wie Krimi-Nächten oder Langer Nacht der Museen) auf. Auf seinem Gelände lässt sich vieles entdecken: Präsidenten-Gruft und weitere imposanten Grabstätten berühmter ÖsterreicherInnen sowie Kriegsgräber, Monumente und konfessionelle Abteilungen.

Zentralfriedhof Mozart-Denkmal
Mozart-Denkmal, Foto: Toffel /Wikimedia Commons /Copyrighted public domain

Ehrengräber & Co.:

Viele berühmte KünstlerInnen und Staatsoberhäupter sind hier zur Letzten Ruhe gebettet – u.a. Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Strauß Vater und Sohn, Joe Zawinul, Leopold Figl, Helmut Zilk, Falco, Ida Pfeiffer, Ludwig van Beethoven oder Bruno Kreisky.

#beethoven

A post shared by Jo Oltman (@anubisabysmal) on

 

#mausoleum 🙏🏼 #architecture #building #architexture #city #buildings #skyscraper #urban #design #minimal #cities #town #street #art #arts #architecturelovers #abstract #lines #instagood #beautiful #archilovers #building #linz #style #archidaily #composition #geometry #perspective #geometric #pattern #wien

A post shared by ☤ʀɪɪʀɪɪ☤ (@_riiriii_) on

 

Eingangsbereich und Stupa des Buddhistischen Friedhofs
Eingangsbereich Buddhistischer Friedhofs, Wolfgang Schmidt – Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5

Darüber hinaus ist die Parklandschaft des Wiener Zentralfriedhofs ein Erholungsgebiet für alle: Seine von zahlreichen Bäumen gesäumten, kilometerlangen Spazierwege laden ein zu ruhigen, besinnlichen Natur-Ausflügen. Besonders erlebenswert ist dabei das knapp 40.000 m² große Naturgarten-Areal.

 

Lage und Karte des Wiener Zentralfriedhofs:

Adresse: Simmeringer Hauptstraße 339, A-1110 Wien
Anreise: Straßenbahnen Linien 6 und 71 (übrigens in typischem „Wiener Schmäh“ auch Gießkannen- oder Witwenexpress genannt), U-Bahn (U3 Endstation Simmering).
Tipp: Besuch des Bestattungsmuseums am Gelände des Zentralfriedhofs einplanen! Über 250 Originalobjekte sowie zahlreiches Bild-Material veranschaulichen die Beziehung der WienerInnen zu Sterben und Tod – und zeigen beeindruckende bis hin zu skurrilen Instrumente und Gegenstände zum Thema aus vergangenen Tagen.