in

Streichelzoos und Tiere für einen Ausflug mit Kleinkindern

Familienausflüge zu süßen Tieren, unterwegs mit Kindern.

Mit Kindern unterwegs zu sein ist nicht immer einfach. Die Kleinen wollen am liebsten ständig toben oder kleine süße Tiere streicheln. Streichelzoo’s bieten hier ein ideales Ziel für einen Familienausflug.

Zwei Ziegen sitzen vor einer Holzhütte
Ziegen CC0 Pixabay

Vienna Kids Farm – ideal für einen Familienausflug

In der Wiener Lobau am Rande des Nationalparks befindet sich die Vienna Kids Farm. Sie nennt sich selbst eine kleine Oase für Familien, dabei müsste man eigentlich große Oase sagen. Denn es handelt sich um eine 15.000 m2 große Anlage mit Wiesen und Spielplätzen. Dazu gibt es einen Gemüse- und Kräutergarten und eine Menge Fahrzeuge für Kinder. Fahrräder, Dreiräder und Rutschautos können ausgeliehen werden.

Außerdem gibt es einen Spielplatz mit großer Sandkiste und daneben ein Indianerzelt für Kindergeburtstage. Der Highlight der Farm ist der Streichelzoo: Schafe, Hasen, Zeigen, Esel und Pferde warten darauf, von Groß und Klein durch Fütterung und Streicheln verwöhnt zu werden. Auch Ponyreiten ist möglich.

Kulinarische Verkostung erfolgt mit hausgemachten Kuchen, Grill und belegten Brötchen.
Die Vienna Kids Farm ist von März bis Ende Oktober durchgehend geöffnet, für Gruppen auch außerhalb dieses Zeitraums.

Kinderbauernhof Landgut Cobenzl

Der Bauernhof am Rande Wiens bietet Alt und Jung ein buntes Programm. Rund hundert Tiere gibt es hier, die meist von den Besuchern gefüttert und gestreichelt werden können. Neben dem klassischen Streichelzoo mit Schafen, Ziegen und Kaninchen, gibt es hier auch Schweine und Gänse, um den Besuchern ein authentisches Bauernhof-Erlebnis zu ermöglichen. Auch einen Schau-Bienenstock gibt es.

Am Wochenende erfolgt dazu ein buntes Programm. Kinder und Jugendliche können Ponyreiten, bei der Fütterung der Tiere zuschauen, Weckerl backen oder an Workshops teilnehmen. Auch Erwachsenenbildung wird ernst genommen. Es finden regelmäßig Seminare zu Bio-Landwirtschaft und Ernährung statt.

Das Landgut Wien Cobenzel hat ganzjährig laufende Aktivitäten für die Kleinen.

Zoo in den Blumengärten Hirschstetten

Zu sehen gibt es in den Blumengärten Hirschstetten nicht nur ein buntes Meer aus verschiedenen Blumen, sondern auch ein großes Gelände mit Tieren: Ein Bauernhof mit Nutztieren, ein Palmenhaus mit Schildkröten und ein Storchennest.

Zum Streicheln eignen sich besonders Ziegen, Schafe und Ziesel am Bauernhof, die man auch füttern darf. Daneben gibt es auch einen Urzeit-Garten, einen Gemüsegarten und Wildkatzen. Es werden Workshops und Führungen angeboten.

Der Außenbereich mit Zoo ist von April bis Mitte Oktober geöffnet, im Winter ist nur das Palmenhaus Hirschstetten geöffnet.

Streichelzoo im Erlebnispark Gänserndorf

Auch der Erlebnispark Gänserndorf verfügt über einen Streichelzoo. Dort gibt es Ziegen Schafe, Kaninchen und Hühner, die in verschiedenen Gehegen besucht werden können. Die abenteuerlich gestalteten Gehege bieten sich Kindern ebenso zum Klettern an wie Tieren.

Dazu gibt es einen großen Spielplatz, Ponyreiten, ein Trampolin und einen Waldklettergarten.

Der Erlebnispark Gänserdorf ist von April bis Ende Oktober geöffnet.

Streichelziegen in Schönbrunn

Der Tiergarten Schönbrunn ist nicht nur der älteste Zoo der Welt, sondern verfügt auch über ein spezielles Angebot für Kinder: Sieben Ziegen leben zusammen in einem Gehege und können von Kindern gestreichelt werden.

Besonders, wenn es Nachwuchs gibt, können die Ziegenbabys sehr anhänglich sein.

Der Zoo hat ganzjährig geöffnet!

Streichelzoo Oberlaa

Im weiträumigen Areal des Streichelzoos Oberlaa an der Therme Wien gibt es Alpakas, Ziegen, Hühner und Schafe. Obwohl das Füttern verboten ist, lassen sich viele Tiere dennoch streicheln. Der moderne Park ist sehr tierfreundlich und verfügt über einen Teich und weitläufige Wiesen, die auch zum Picknick einladen.

Gerade im Sommer ist der Park sehr beliebt. Die Enten im Teich lassen sich außerdem gerne füttern.