in

10 Spaziergänge und Wanderungen mit Kinderwagen

kindgerechte und kinderwagengerechte Wege für einen Ausflug mit Baby und/oder Kleinkind

Familien mit Kleinkindern sind oft auf der Suche nach geeigneten Spaziergängen oder leichten Wanderwege, welche auch mit Kinderwägen befahrbar und geeignet sind. Damit man keine all zu langen Anreisen hat, sollte ein Ausflug ins Grüne innerhalb oder zumindest in der Nähe der Stadt möglich sein. Gleichzeitig will man als Elternteil auch für den Fall der Fälle gerüstet sein und wenn man gegebenenfalls die Tour beenden muss, auch wieder schnell nach Hause kommen.

Mutter fährt mit Kinderwagen durch einen grünen Park
Mutter mit Kinderwagen – CC0 Mezenmir / Pixabay

Wandern mit Kinderwagen in Wien – die schönsten Routen

Innerhalb der Stadt Wien gibt es daher sogenannte „Stadtspaziergänge“. Diese leichten Wege ermöglichen einen angenehmen Aufenthalt in der Natur.

1. Ausflug mit Kinderwagen im Augarten

Beim Haupttor startet der Spaziergang, von wo man bequem durch die Parkanlage marschieren kann. Der Augarten ist ein beliebter Park und mit einige Spielplätzen ideal für Familien. In den langen Baumalleen kann man gut im geschützten, schattigen Bereich gehen. Mit den Flaktürmen gibt es auch historische und markante Gebäude zu entdecken.

Dauer: 1 knappe Stunde, rund 2,2 km; keine Höhenunterschiede

2. Wanderung mit Kindern durch den grünen Prater

Eine ganzjährige Empfehlung ist der Grüne Prater, die grüne Oase hinter dem Vergnügungspark. Den Ein- bzw. Ausstieg aus der 7 Kilometer langen Route sollte man sich gut einteilen, denn dies ist für kleine Kinder dann doch etwas zu lang. Als Tipp gilt aber die Strecke zur Jesuitenwiese, wo sich dann auch ein Spielplatz in der Nähe befindet.

Dauer: rund 2 Stunden, länge des Gehwegs 7 km; keine Höhenunterschiede

3. Kinderwagen-Ausflug durch den Laaer Wald

Wald, Wiesen, ein Teich und Spielplätze findet man im Laaer Wald, einem rund 40 Hektar großen Erholungsgebiet. Noch dazu befindet sich inmitten des Gebietes ein Vergnügungspark, der Böhmische Prater, wo auch zahlreiche Gaststätten für die Pausen sind. Ab der Bushaltestelle Langsulzgasse und dem Parkplatz Klemens-Dorn-Gasse führt der Weg über die Löwygrube zum Böhmischen Prater und danach in das Erholungsgebiet Laaer Wald.

Dauer: rund 1 Stunde, 3,7 km, schöner Schotterweg, etwas hügelig, ca. 30 Höhenmeter

4. Den Lainzer Tiergarten mit dem Kinderwagen entdecken

Der Tiergarten in Lainz ist immer eine Empfehlung wert, vor allem wenn man beim weniger frequentierten Gütenbachtor reingeht. Von dort gelangt man nach kurzer Zeit zu einem Spielplatz und einer großen Wiese.

Dauer: rund 1 Stunde, ca. 3,8 km mit einer Steigung von rund 50 Höhenmetern

Alternativ bzw. vom Lainzer Tor kommend kann man sich für ein paar Minuten durch die Anlage der Hermesvilla oder bis zum Rohrhaus bewegen. Für letztere Erweiterung sollte man dann schon mindestens 2 Stunden einplanen.

5. mit dem Kinderwagen von der Sophienalpe zur Mostalm

Ein schöner breiter ausgeschilderter Schotterweg führt ausgehend vom Hotel-Restaurant Sophienalpe bis zur Mostalm. Entlang der Wanderstrecke befinden sich auch zwei Einkehrmöglichkeiten. Für kleine Wanderanfänger eine ideale Starttour.

Dauer: rund 1 Stunde, ca. 3,5 km mit 50 Höhenmetern

6. Schwarzenbergpark – der Eltern-Geheimtipp

Als Geheimtipp der Mütter wird der Schwarzenbergpark weitergegeben, da diese Strecke mit dem Kinderwagen gut befahrbar ist, für Abwechslung gesorgt ist und es Einkehrmöglichkeiten gibt. Gestartet wird aber der Endstation Neuwaldegg der Straßenbahnlinie Nr. 43, durch die wunderschöne Schwarzenbergallee in den Schwarzenbergpark.

Dauer: rund 1,5 Stunden mit 5,3 km und 60 Höhenmetern

7. Pötzleinsdorfer Schlosspark – Spaziergang mit Streichelzoo

Gestartet wird beim Tor bei der Straßenbahnlinie 41, Haltestelle Pötzleinsdorf, wo es in den Pötzleinsdorfer Schlosspark geht. Der Park zeichnet sich durch schöne Wege, gepflegte Wiesen, einem Streichelzoo und großem Spielplatz aus. Der Weg beginnt etwas steiler, daher kann man mit kleinen Kindern auch einen Weg wählen, welcher unterhalb beim Spielplatz vorbei und zum Teich (ca. 400 Meter) führt – dieser Weg ist auch für Laufräder oder Dreiräder geeignet. Das Highlight ist natürlich ein schöner Spielplatz mit mehreren Ebenen für die Kleinsten mit Sand, Wipptiere, Babyrutschen und -schaukeln, bis hin zum Klettergerüst. Das Tiergehege beinhaltet Schafe und Ziegen.

Dauer: rund 1 Stunde, mit rund 3,5 km und 120 Höhenmetern

8. mit dem Kinderwagen druch den Donaupark

Durch die Parkanlage Donaupark kann vom Busparkplatz der Arbeiterstrandbadgasse, mit der U-Bahnlinie U1, Haltestelle Alte Donau bzw. von der Papstwiese gestartet werden. Als Highlight gibt es hier viele hohe Bauwerke z.B. den Donauturm zu Entdecken. Dazu gibt es dort mit dem Tiergehege und einem See mit Enten auch Tiere zu sehen. Fahrräder sind hier erlaubt.

Dauer: rund 1 Stunde, mit ebenen 4 km.

9. mit dem Kinderwagen durch die Lobau – Nationalpark Donau-Auen

Die leichte Wanderung beginnt beim Nationalparkhaus und führt entlang des Naturlehrpfads „Obere Lobau“ durch Wälder und entlang von Wiesen des Nationalpark Donau-Auen. Der Weg ist für Kinder mit Fahrrad geeignet. Beim Nationalparkhaus befindet sich auch ein schöner Spielplatz.

Dauer: rund 2 Stunden mit 6,5 km auf ebener Fläche

10. Napoleon-Rundwanderweg durch die Lobau

Im Nationalparkhaus gibt es auch Infomaterial zur Orientierung auf weiteren Wegen wie dem Napoleon-Rundwanderweg.