in

Der Grüne Prater: von Lauf-Strecke bis Lust-Haus

das Erholungsgebiet rund um den Wiener Wurstelprater

Wiesen und Wälder, Spielplätze und Hunde-Zonen, asphaltierte Wege und Alleen: Der Grüne Prater – das Erholungsgebiet rund um den Wiener Wurstelprater – ist Natur pur. Mitten in der Großstadt Wien erstreckt sich die riesige 600 Hektar große Grünfläche. Eichhörnchen, Krähen und andere wilde Tiere nutzen die über 2.500 Bäume, die auch von menschlichen Besuchern gern genutzt werden – für den Spaziergang im Schatten oder für die Rast unterm Blätter-Dach.

der grüne Prater mit einer Vielzahl an Bäumen im Herbst, mit Laub auf den Wegen
Prater Wien © ZweipixeL / Fotolia.com

Erholungsgebiet und Freiraum für die Freizeit

Auch Skater, Läufer, Reiter und Radfahrer finden im Grünen Prater weite ebene Routen vor. BMX-Bahn oder das Stadion-Bad locken zu noch mehr Sport-Action. Und des öfteren kutschieren auch die Fiaker – Wiens traditionelle Pferde-Kutschen – durch den Grünen Prater.

Eine kulinarische Pause kann im Lusthaus eingelegt werden – einem heutigen Restaurant, das in alten Tagen ein Jagd-Pavillon des Kaisers war. Das freut natürlich auch die Studierenden des neuen WU-Gebäudes, das am Rande des idyllischen Areals entstanden ist.

Seitenansicht des Restaurants Lusthaus im Prater
Lusthaus im Prater © Schaub-Walzer / PID

Noch pferdiger wird es in der Trabrennbahn Kriau, einem – mittlerweile modernisiertem – Treffpunkt für Renn-Freunde seit Ende des 19. Jahrhunderts. Golfer wiederum lochen im Golf-Club Freudenau ein. Und auch urbanen Stadtwanderern und Picknickern ist der Grüne Prater ein wichtiger Begriff.

Lage des Grünen Praters

Adresse: beim Verkehrsknotenpunkt Praterstern gelegen, 1020 Wien
Karte: