in

Auf dem Jakobsweg durch Wien pilgern

auf 35,5 Kilometern quer durch die Stadt

Auf einer Gesamtstrecke von 35,5 Kilometern führt der Jakobsweg Wien quer durch die Stadt. Der Ausgangsort ist Schwechat und das Ziel liegt auf der westlichen Seite der Stadt in Purkersdorf. Der Weg führt entlang eines historischen Pfades, welcher einige der Wiener Wallfahrtskirchen verbindet. Früher war dies oft ein offenes noch sehr unbebautes Gebiet, heute marschiert man auf innerstädtischen verkehrsstarken bzw. stark frequentierten Straßen.

Innenansicht des Stephansdoms in Wien
Stephansdom © Schaub-Walzer / PID

Die Strecke – Jakobsweg Wien

Der Pilgerweg durch Wien beginnt in Schwechat und schließt an den Pilgerweg Wolfsthal-Schwechat an. Nach dem Besuch der Pfarrkirche zum hl. Jakobus geht es auf 4 Etappen quer durch die Stadt nach Purkersdorf.

Folgende Etappen sind zu beschreiten:

  • Etappe 1: Schwechat – Basilika Kaisermühlen (12,5 km)
  • ​Etappe 2: Basilika Kaisermühlen – Stephansplatz (5,1 km)
  • ​Etappe 3: StephansdomSchloss Schönbrunn (5,7 km)
  • ​Etappe 4: Schloss Schönbrunn – Jakobskirche Purkersdorf (12,2 km)

Öffentliche Erreichbarkeit des Ausgangspunktes: Mit Zug S7 von Bahnhof Wien Rennweg (20 Minuten) bzw. ab Hauptbahnhof (30 Minuten) nach Bahnhof Schwechat
Karte:

Weitere Informationen zur Strecke und der Beschilderung durch Wien. Als Tipp möchten wir hier auch den Jakobsweg Wachau erwähnen. Dieser führt ab dem Kloster Stift Göttweig entlang des Donautals Wachau bis hin zum Stift Melk.