in

Haus des Meeres: Wunderbare Wasser-Wesen

11 Ebenen, 4.000 m² und über 10.000 Tiere

Der Aqua Terra Zoo mit Schwerpunkt auf Tieren aus Süß- und Seewasser-Gebieten sowie dem Mittelmeer wurde 1957 eröffnet – als erstes Seewasser-Aquarium Österreichs. Heute gilt das Haus des Meeres als eines der meistbesuchten Sightseeing-Highlights von Wien. Es bietet auf 11 Ebenen mit 4.000 m² über 10.000 Tiere zur Schau an.

Schon die Location an sich ist einen Besuch wert: Untergebracht ist der Zoo nämlich in einem der ehemaligen Flaktürme der Stadt.

Quallen die sich im Kreise drehen
Haus des Meeres © Zr

Ein Top-modernes Ausflugsziel mit Aussichtsterrasse

Nach mehreren Renovierungen und Zubauten ist er heute ein top-modernes Ausflugsziel, das besonders sorgfältig mit seinen Tieren umgeht. Und mit der in rund 50 m Höhe gelegenen Aussichtsterrasse ocean’s sky, Café und Shop wird das Angebot für die ganze Familie abgerundet.

Die Bewohner des Haus des Meeres

Vorwiegend beleben Wasser-Tiere den Zoo: Fische, Schlangen, Korallen und Schildkröten zählen zu den Bewohnern. Attraktionen sind unter anderem das Hammerhai-Becken oder das Brandungsriff. Doch auch Krokodile und andere Echsen, Affen oder Flughunde sowie Insekten können im Haus des Meeres bewundert werden. Auf unserem untenstehenden Video wurde zum Beispiel Herr Oktopus besucht.

Vogel mit orangenfarbenen Schnabel und schwarz-weißem Federkleid
Haus des Meeres © Zr

 

Leguan ruht auf Ast
Leguan © Zr

Video: Haus des Meeres – Der Oktopus:

Die vielfältigen Fischarten und die bunten Korallenfische sind sicher einer der Höhepunkte dieses Zoos.

Fisch im Haus des Meeres
Haus des Meeres © Zr

Aussichtsterrasse und Aussichtsplattform

Der Ausblick vom Dach des Haus des Meeres ist beeindruckend. Von der Plattform aus hat mein einen Blick über ganz Wien.

360-Grad Ansicht der Aussicht vom Flakturm auf die Stadt Wien

Anreise und Lage des Flakturmes mit Zoo

Adresse:

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten des Aqua Terra Zoo’s