in

Programmkinos in Wien

Cinematische Vielfalt in der Stadt

Das kulturelle Leben in Wien ist bekannt für seine Vielfalt. Wichtig sind dabei die Programmkinos in Wien, oder Arthouse-Kinos, der Stadt. Mit mehr als zehn Kinos ist dabei die Auswahl in der österreichischen Hauptstadt besonders groß. Gefördert werden sie seit 1999 von der Wiener Kinoförderung.

Eingangsbereich mit Schriftzug "Kino Bellaria"
Bellaria Kino © romanple / 123RF.com

Die Philosophie der Arthouse-Kinos folgt der Ansicht, Film als Medium der Reflexion und der Aufklärung zu sehen. Daher zeigen Programmkinos oft experimentellere Filme. Die Wiener Programmkinos verbinden teils Theater, Lesungen oder Ausstellungen mit Filmen und nehmen an zahlreichen Festivals jedes Jahr teil.  Viele Kinos haben auch Bars und Restaurants, um vor oder nach der Vorstellung Raum zur Begegnung und zur Diskussion zu schaffen.  Diese Vielfalt macht die Wiener Programmkinos einzigartig.

Programmkinos in Wien

  • Admiral Kino
  • Bellaria Kino
  • Breitenseer Lichtspiele
  • Burg Kino
  • Filmcasino
  • Filmhaus Kino am Spittelberg
  • Filmarchiv Austria/Metro Kino
  • Gartenbaukino
  • Österreichisches Filmmuseum
  • Schikaneder
  • Stadtkino Wien
  • Top Kino
  • Votivkino & De France

 

Das Admiral Kino in Wien besteht bereits seit über 100 Jahren und befindet sich in der Nähe der Lugner City. Das Ein-Saal-Kino deklariert sich als Nahversorgerkino und zeigt Filme auch noch lange nach dem diese aus den großen Kinos ausgelistet wurden. Zu den ältesten noch existierenden Kinos in Wien zählt das Bellaria Kino. Es befindet sich direkt hinter dem Wiener Volkstheater. Jedoch das älteste dauernd bespielte Kino der Welt befindet sich in Wien Penzing. Es handelt sich dabei um die Breitenseer Lichtspiele. Dieses Programmkino spielt ausschließlich österreichische und europäische Filme.

Das Burg Kino ist darauf fokussiert, Filme in Originalfassungen zu zeigen. Daher werden vorwiegend englischsprachige Werke gespielt.Das Filmcasino befindet sich in der Margaretenstraße und zeigt europäische und österreichische Filme, sowie aus dem asiatischen Raum und US-Independent-Werke, alle in Originalfassungen mit Untertiteln. Das Filmhaus Kino am Spittelberg ist Studio-Kino mit gemütlicher Bar.

Das Filmarchiv Austria ist die zentrale Sammel- und Dokumentationsstelle für den Film, im Metro Kino wird in zwei Kinosälen österreichische Filmkultur geboten. Weiters gibt es eine Ausstellungsebene mit Einblicken in die Geschichte des Films.

Das Gartenbaukino ist die zentrale Spielstätte des erfolgreichen Wiener Internationalen Filmfestivals Viennale. Das Österreichisches Filmmuseum befindet sich unterhalb der Albertina und zeigt Retrospektiven und Einzelpräsentationen.

Das Programmkino Schikaneder ist ein beliebter Szenetreffpunkt. Das Stadtkino Wien befindet sich im Künstlerhaus am Karlsplatz, das Top Kino bei der Mariahilferstraße und das Votivkino De France so wie der Name schon sagt bei der Votivkirche.