in

Pratermuseum – die Geschichte des Themenparks

Der Vergnügungspark „Venedig in Wien“ war einer der ersten Themenparks der Welt.

Das Pratermuseum ist Ausstellungsort der schaurig-schönen Geschichte der Wiener Unterhaltungskultur. Objekte wie der Wahrsageautomat „Internationales Heiraths Vermittlungs Bureau“, die legendäre Bauchrednerpuppe Maxi oder ein Lindwurm aus einer längst abgerissenen Grottenbahn lassen auf interessante Arten der Unterhaltung zurückblicken.

Außenansicht des Gebäudes beim Riesenrad
Pratermuseum – Foto: Hertha Hurnaus © Wien Museum

Geschichte des Praters, „Venedig in Wien“

Hans Pemmer, Heimatforscher aus Wien, stelle in seiner Wohnung eine beträchtliche Sammlung über den Wiener Prater zusammen. 1964 wurde sie nach seiner Schenkung in einem Teil des Planetariums als Pratermuseum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ca. 600 Ausstellungstücke spiegeln die Szenerie im Prater zu früheren Zeiten wider.

Plakat der ehemaligen Wasserrutschbahn
Venedig in Wien – Gemeinfrei/Wikimedia Commons

Themenpark, Ringelspiel und Exotisches

1873 war der Prater Ort der Weltausstellung und erhielt  1895 den Themenpark „Venedig in Wien“, einen der ersten Themenparks weltweit, der allerdings nur 6 Jahre bestand. Hier konnte man sich auf 50.000 m² wie in Venedig fühlen, wenn man die Nachbauten der Palazzi bestaunte oder auf einem der künstlichen Kanäle eine romantische Gondelfahrt machte.

Das Pratermuseum zeigt nicht nur Bilder aus dieser Zeit, sondern auch Illustrationen zu Hochschaubahnen, Volksfesten und voyoristischer Schaustellungen.

Ausstellungsraum im Museum
Pratermuseum – Foto: Hertha Hurnaus © Wien Museum

Ringelspiel im Wiener Pratermuseum

Viele Originalobjekte aus den Vergnügungsstätten und Schaubuden sind hier zu bestaunen, beispielsweise die Fortuna aus dem Ringelspiel.

Das Ringelspiel war eine beliebte Beschäftigung, wie man bei einem Besuch im Museum erfährt. Es wurde dem jeweiligen Modetrend angepasst, wurde zuerst mit Muskelkraft, dann mit Dampfmaschinen und Elektrizität betrieben.

Ausstellungsraum mit Menschen im Museum
Pratermuseum – Foto: Hertha Hurnaus © Wien Museum

Anreise und Lage des Museums

Adresse: Oswald-Thomas-Platz 1, Planetarium, beim Riesenrad, 1020 Wien
Karte:

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten des Museums