in

Heldenplatz Wien: Meilensteine & Mahnmale

Politischer Platz mit prächtigen Denkmälern

Der Heldenplatz in Wien ist nicht nur ein historisch und politisch wichtiger Platz, sondern auch häufiger Schauplatz aktueller Veranstaltungen. Der Platz gehört zum Hofburg-Areal und ist verbunden mit dem Ballhausplatz. Weitere Denkmäler sind das Äußere Burgtor, das den Soldaten der Napoleonischen Kriege gedenkt sowie das Denkmal der Exekutive: Dieses wurde 2002 enthüllt und ehrt die im Dienst getöteten Exekutiv-Beamten (Polizisten und Gendarmen) von Österreich.

Geschichte

Während der Türken-Belagerung 1683 verlief entlang der Basteien und Stadtmauer vor der Hofburg eine der primären Kampf-Linien. Napoleon sprengte erfolgreich einen Teil der Mauer – der so entstandene Platz wurde erst Promenadenplatz und später Neuer Paradeplatz bzw. Äußerer Burgplatz genannt. Der finale Name „Heldenplatz“ schließlich leitete sich von den beiden späteren Reiter-Denkmälern ab, die ihn noch heute prägen: jenes von Erzherzog Karl (1860) und das von Prinz Eugen (1965) – beide große Feldherrn der Habsburger-Dynastie. 1878 erhielt der Heldenplatz schließlich seinen Namen. Er symbolisiert so unter anderem den Sieg über Napoleon und die Abwehr der Türken.

Panorama view at Volksgarten park and the Heldenplatz
Panoramablick Heldenplatz © Creativemarc / Fotolia.com

Bedeutende historische Meilensteine am Heldenplatz

  • Vom Balkon der Neuen Burg aus verkündete Adolf Hitler am 15.03.1938 den Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich. Das am Heldenplatz versammelte Volk jubelte ihm zu.
  • Am 08.05.2013 hielt das Österreichische Bundesheer hier zum ersten Mal eine Mahnwache für die Opfer des Nationalsozialismus ab.
  • 2013 initiierte das österreichische Mauthausen Komitee auf dem Platz die Premiere vom „Fest der Freude“: Dieses Konzert der Wiener Symphoniker findet seitdem jedes Jahr bei freiem Eintritt statt.

Bundesheer: Angelobung und Leistungsschau

Am 25. und 26. Oktober (Nationalfeiertag) hält das Bundesheer seine traditionelle Leistungsschau ab – auf diesem und weiteren Plätzen in Wien. Am 26. Oktober findet außerdem die Angelobung unter dem Bundespräsidenten statt.

360-Grad-Rundumblick:

Aufgrund der Renovierung der Parlamentsgebäude stehen von 2017 bis 2020 provisorische Pavillons bereit. Sie beherbergen National- und Bundesrat, bis die Renovierungen abgeschlossen sind.

Lage des Platzes

Adresse: Heldenplatz, 1010 Wien
Öffentliche Anreise: U-Bahn-Linien U3 (Station Herrengasse oder Volkstheater), U2 (Station Volkstheater); Straßenbahn-Linien 1, 2, 46, 49, D (Station Dr. Karl Renner Ring); Bus-Linien 1A (Station Michaelerplatz), 2A (Station Heldenplatz), 48A (Station Dr. Karl Renner Ring).
Karte: