in

Burg Liechtenstein – Stammburg der Fürsten von Liechtenstein

Im Jahr 1136 zum ersten Mal urkundlich erwähnt

Bereits 1130 errichtet, ist die Burg Liechtenstein seit 1880 wieder in der Hand der Familie Liechtenstein, nachdem sie einige Jahrhunderte verschiedene „Burgherren“ hatte. Heute wird sie von der Stiftung Fürst Liechtenstein verwaltet und es werden auch Führungen durch die Burg veranstaltet. An der westlichen Burgmauer finden jährlich Festspiele statt.

Für die Burg Liechtenstein wurde liechter Stein aus dem nahen Römersteinbruch St. Margarethen verwendet. Daher stammt sehr wahrscheinlich auch der Name.

ancient castle liechtenstein, vienna woods, village maria enzersdorf, austria - against bright blue sky and green forest
castle liechtenstein © anatolii57 / 123RF.com

Das Fürstenhaus und deren Stammsitz

Hugo von Petronell ließ die Burg Liechtenstein als Wehranlage bauen. Sie gehörte zum Verteidigungswall an der Thermenlinie. Als die Burg fertig war, nannte sich Petronell von und zu Liechtenstein und gründete damit das gleichnamige Fürstentum.

Im 13. Jahrhundert wurde die Burg an die Wallseer übergeben. Zwischen 1300 und 1800 wechselte die Besitzer häufig. 1529, zur Zeit der Ersten Türkenbelagerung, wurde Burg Liechtenstein zerstört und Georg Freysleben wurde Lehe, unter der Bedingung, sie wieder aufzubauen. 1607 wurde sie weiter zerstört und wurde dann freies Eigen der Khevenhüller. Im Sommer des Jahres 1683 wurde sie dann bei der Zweiten Türkenbelagerung vollständig zerstört.

Burg Liechtenstein wird abermals aufgebaut

Im Jahr 1808 wurde die Burg von Johann I. von und zu Liechtenstein die Burg zurückkauft, beginnt eine Zeit der Erneuerung. 1903, nach einem langwierigen Prozess, in dem sie unter Berücksichtigung der originalen Elemente und Räume restauriert und modernisiert wurde, sind die Bauarbeiten vorerst abgeschlossen. Doch dann wird sie zum Ende des Zweiten Weltkriegs unter sowjetischer Besatzung abermals stark beschädigt und geplündert.

Die Burg wurde wieder restauriert und war dann 1960 bis 2007 Heimstätte der ansässigen Pfadfinder. Heute gibt es hier Führungen und es werden Festspiele veranstaltet.

ancient castle liechtenstein, vienna woods, village maria enzersdorf, austria - against bright blue sky and green forest
castle liechtenstein © anatolii57 / 123RF.com

Führungen finden von März bis Oktober täglich statt. Von November bis Februar gelten eingeschränkte Führungstermine.

Video über die Burg Liechtenstein:

Anreise und Lage des Burggebäudes

Adresse: Am Hausberg 2, 2344 Maria Enzersdorf
Öffentliche Erreichbarkeit:
Karte:

Besucherinformationen zu den Öffnungszeiten der Burganlage