in

Bisamberg – Berg nähe Wien zum Radfahren und Wandern

Ein Berg mit Eichenmischwäldern, Wiesen und Weingärten

Im Norden der Stadt erhebt sich der Bisamberg, welcher sogleich als ein Freizeit und Erholungsgebiet genutzt wird. Rund um den Berg gibt es bereits viele Weingärten, und schöne Radwege. Über den Berg kann man wandern bzw. fällt der Berg nach Westen steil zur Donau hin ab. Daher wird er auch gerne als Aussichtsberg mit Blick in Richtung Leopoldsberg, Kahlenberg, und die Donauregion bei Wien erwandert.

Aussicht vom Bisamberg

Die Elisabethhöhe ist ein Ausflugsziel mit einer wunderschönen Aussicht auf das Donautal vor Wien. Auf der Erhebung wurde im Jahr 1899 die Elisabethsäule, zum Gedenken an die 1898 ermordete Kaiserin Elisabeth, errichtet.

Ausblick von der Elisabethhöhe:

TIPP für Familien: der Waldspielplatz auf der Elisabethhöhe

Direkt auf der Elisabethhöhe gibt es auch einen Waldspielplatz. Ausgehend vom ehemaligen Gasthaus Gamshöhe am Ende der Bergstraße führt eine Forststraße bis kurz vor die Anhöhe. Der Spielplatz bietet ein Klettergerüst mit Rutsche, eine Sandkoste und einen Wiesenspielplatz.

Wer auf dem Bisamberg unterwegs ist wird auch noch Rest von Befestigungsanlagen aus den preußischen Kriegen um 1866 finden.

Radweg – Rundweg um den Bisamberg

Mit dem Rad ab und nach Strebersdorf oder Langenzersdorf einmal rund um den Bisamberg radeln. Mit 28 km Länge braucht man etwa 2 Stunden und man hat dabei nur wenige Höhenmeter zu bewältigen. Somit wäre dies eine ideale Strecke für einen Radausflug aus Wien. Noch dazu kann man eine öffentliche Anreise mit der Schnellbahn einplanen. Raus aus Wien mit der Bahn nach Strebersdorf oder Langenzersdorf und dann geht es bereits los. Tipp: da der Weg auch durch die Gemeinde mit dem Schloss Bisamberg führt, kann man beim Schlosswirt eine Pause einlegen.

Wandern Bisamberg

Das Erholungsgebiet Bisamberg bietet eine Wanderwege und eine Anbindung an den Wiener Stadtwanderweg Nummer 5.

Weitere Rundwanderwege

Wandern Gamshöhe, 9,5km mit einer Dauer von knapp 3 Stunden.

Gamshöhe „light“, 4km und knapp 1,5 Stunden

Wandern durch die Gemeinde, mit Start-und Ziel Klein-Engersdorf, 7,3km und einer Dauer von 2 Stunden.

 

Öffentliche Anreise

Wer auf den Berg möchte kann mit der Buslinie 228 bis zur  Haltestelle Senderstraße öffentlich anreisen. Ab dem Magdalenenhof kann man sich auf die Wanderung begeben.