in

Wachauer Nase und Wachauer Auge

Die Wachauer Nase ist ein gut sichtbares Kunstobjekt und befindet sich am Südufer der Donau in der Gemeinde Rossatz. Bei der Fährenanlegestelle St. Lorenz steht ein überdimensionales 4 Meter hohes Kunstwerk. Die begehbare Sehenswürdigkeit steht direkt neben der Donau und wird durch die Anlegestelle der Rollfähre auch gerne gezielt besichtigt.

Wachauer Nase in St. Lorenz

Wie im nachfolgenden 360-Grad Panoramablick zu sehen ermöglicht ein Zwischenhalt am südlichen Donauufer auch einen schönen Ausblick auf Weißenkirchen 🙂

Ausflugstipp Weißenkirchen

Für alljene die einen gemütlichen Ausflug in die Wachau bzw. nach Weißenkirchen unternehmen wollen, empfiehlt es sich, einfach entlang der südlichen Donauseite zu fahren. Mit dem Rad, vom Donauradweg, oder vom Campingplatz kommend kann man mit der Rollfähre auch die Donau übersetzen, ansonsten einfach das Auto am Südufer abstellen. In Weißenkirchen kann man die Sehenswürdigkeiten auch gut zu Fuß erreichen bzw. durch das Wachauer Auge auch die Nase von der anderen Seite beobachten 😉

Wachauer Auge – mit Ausblick auf die Nase

Auf das Kunstwerk des Südufers, die Wachauer Nase, blickt das Wachauer Auge des Nordufers! Es begann am Südufer, wo ein 4 Meter hohes Kunstwerk die Gemüter erregte. Nicht alles was unter dem Titel „Kunst“ entsteht wird auch als Kunst gesehen und vor allem im Rahmen von Faschingsveranstaltungen wird so mancher Aufreger mit etwas Witz verarbeitet. Aus dem Faschings-Spaß „Das AUGE“, damals noch aus Holz mit Untertitel „AUGE sucht NASE“ erstellt, entstand ein neues Kunstwerk aus Marmor.

Blick durch das Wachauer Auge zur Wachauer Nase
Wachauer Auge © KWi

Im Park, gleich neben der Rollfähre in Weißenkirchen und in Sichtweite der Wachauer Nase steht das „Wachauer Auge“. Gleich in der Umgebung des Auges befinden sich einige Restaurants und auch ein Kaffeehaus mit Eisverkauf 🙂

Lage und Karte

Adresse: Fähranlegestelle St. Lorenz
Karte: