in

Unteres Belvedere – Säle und Galerien

Wohn- und Prunkräume des Prinzen Eugen von Savoyen

Am Fuße der Schlossanlage vom Belvedere, die man unweit des Schwarzenbergplatzes betreten kann, liegt der Untere Teil des Schloss Belvederes, oder auch Unteres Belvedere. Neben einigen Wohnräumen die hier besichtigt werden können finden sich die Orangerien, Prunkstallungen und der Zugang zum Park, welcher bereits um 1700 angelegt wurde. Das Gebäude war vorher ein Lustgebäude, welches Prinz Eugen mit dem Grundstück erwarb und von Johann Lucas von Hildebrandt zum Unteren Belvedere umbauen ließ. Er nutzte diese Räume als Sommerresidenz.

Highlights im Unteren Belvedere

  • Marmorsaal und Barocke Sammlung in den angeschlossenen Räumen
  • Mehlmarktbrunnen von Georg Raphael Donner
  • Deckengemälde von Martino Altomonte
  • Paradeschlafzimmer
  • Tafelzimmer
  • Groteskmalerein von Jonas Drentwett
  • Orangerien, Mittelalterteil der Österreichischen Galerie Belvedere
  • Statue Apotheose
  • Prunkstall, Studienausstellung
Unteres Belvedere mit Brunnen und blühenden Gärten im Vordergrund
Unteres Belvedere – CC0 Anemone123/Pixabay

360-Grad Anblick des Gebäudes

Ausstellung „Ist das Biedermeier?“ im Unteren Belvedere

Die Kunstausstellung im Unteren Belvedere widmet sich der Malerei beginnend im Biedermeier 1830 bis über diese Epoche hinaus. Erlesene Werke dieser Zeit bieten Einblick in die Kunst und Themen bis 1860. Vor allem Szenen aus dem täglichen Leben wurden ausstrucksstark zur Schau gebracht. Wien gilt als Zentrum der Ausstellung, wobei vor allem Ferdinand Georg Waldmüller geehrt wird, wenn auch viele seiner wichtigsten Werke erst nach der Biedermeierzeit entstanden. Auch durch Einrichtung und Möbel gewinnt man Eindrücke des Lebens im Biedermeierstil, bis hin zum Stilwandel zum Zweiten Rokoko.

Marmorgalerie im Unteren Belvedere
Marmorgalerie © Margherita Spiluttini

 

Blick in den Marmorsaal im Unteren Belvedere
Marmorsaal im Unteren Belvedere © Margherita Spiluttini

 

Goldkabinett im Unteren Belvedere
Goldkabinett © Belvedere, Wien

 

"Apotheose des Prinz Eugen" von B. Permoser
„Apotheose des Prinz Eugen“ von B. Permoser, © Österreich Werbung, Fotograf: Trumler

Öffentliche und private Führungen im Belvedere

Barrierefrei-Angebote verfügbar!

hrungen: Dauer 60 Minuten. Reservierung eine Woche vorher für private Führungen – direkt bei der Kunstvermittlung (Besucherservice). Für die öffentliche Führung ist keine Anmeldung erforderlich.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9:00 – 17:00. Unteres Belvedere und Orangerie Mittwochs bis 21:00 Uhr. Prunkstall täglich 10:00 – 12:00 Uhr. An Feiertagen geschlossen!

Adresse: Rennweg 6, 1030 Wien
Öffentliche Anreise: Straßenbahn 71 Station Unteres Belvedere; Linien D, 2 Station Schwarzenbergplatz.
Karte:

Weitere Informationen über das Schloss Belvedere