in

Schokoladengeschäfte Wien – Süße Vielfalt in der Stadt

Ob dunkel, hell, als Praline oder Tafel: Schokolade ist unwiderstehlich. In Wien messen sich eine Vielzahl an Chocolatiers und Confiserien in der hohen Kunst der Schokoladenmanufaktur. Das Angebot reicht dabei von Wiener Traditionsunternehmen wie Heindl bis hin zu neuen preisgekrönten Confiserien, die aufregende neue Kreationen anbieten.

dunkle Schokolade in Stücken
Schokolade CC0 Pixabay

Schokoladengeschäfte Wien

Heindl – in Wien seit 1953

Die Firmenphilosophie des Familienbetriebs Heindl legt Wert auf lokale Auswahl der Rohmaterialien und hohe Qualität bei der Verarbeitung. Gegründet im 5. Gemeindebezirk in Wien, wurde die Confiserie des Konditormeisters Walter Heindl bald zum Erfolg. Sowohl Filialen als auch Produktion wurden bald ausgeweitet, Manufaktur und Hauptfiliale verweilen jedoch in Wien. Teil der Produktion heute ist auch das Schokoladenmuseum in Wien. Das Produktangebot reicht von Pralinen, der berühmten Mozartkugel bis hin zu Gelees.

Leschanz – Schokolade im Knopfladen

Das Schokoladenfachgeschäft „Leschanz“ mitten in der Wiener Innenstadt besticht durch eine exklusive Einrichtung, die dem Auge schmeichelt lange bevor die Schokolade dem Gaumen schmeicheln kann. Eröffnet mit dem klaren Ziel, das „schönste Schokoladengeschäft Wiens zu werden, bietet Leschanz heute Konfekt, Tafeln und Torten an. Der Zuckerbäckermeister Leschanz übernahm einen ehemaligen Knopfladen, den „Knopfkönig“, dessen Interieur noch aus kaiserlichen Zeiten stammt und auch heute noch beinahe original bewundert werden kann.

Schokov – klein und besonders

Mehrfach ausgezeichnet und am Wiener Spittelberg angesiedelt ist das Geschäft der Schokoladenmacher Schokov. Die eigene handgemachte Schokov-Bio-Schokolade wird sowohl online als auch im Lokal vertrieben. Ihr Motto: extraordinary chocolate for extraordinary people. Das Angebot reicht dabei von ihren eigenen Schokoladenkreationen über Pralinen bis hin zum Schokoladen-Abonnement für 6 Monate.

Xocolat – exotisch und neu

Ebenfalls mehrfach preisgekrönt ist die Schokolade von Xocolat, die im 1. Bezirk im Palais Ferstel, und im 13. Bezirk zu finden ist. 400 Sorten Tafelschokolade, 100 Sorten Konfekt und je nach Saison Spezialangebote umfasst das Sortiment. Auch Workshops und personalisierte Logos können angefragt werden. Die Manufaktur von Schokolade befindet sich übrigens ebenfalls in Wien, im 5. Bezirk.

Confiserie Berger – Lofer Tradition in Wien

Die Confiserie Berger wurde bereits 1994 vom Chocolatier Hubert und seiner Frau Christine Berger in Lofer gegründet. In Wien kann man ihre Kreationen im ersten Bezirk im Fachgeschäft „Fürhapter Süßwaren“ kaufen. Besonders spezialisiert sind sie auf Trüffel und Pralinen. Doch auch Schokoladentafeln und individuell Gestaltetes für besondere Anlässe werden angeboten.