in

Bermudadreieck – Lokal- und Szeneviertel

Unterhaltungsviertel und Partymeile

Das Bermudadreieck, zwischen Schwedenplatz und Rotenturmstraße gelegen, ist ein Szeneviertel in der Altstadt Wiens. Es ist eine der ältesten, aber auch der belebtesten Gegenden der Stadt, da hier zahlreiche Lokale, Pubs und Bars angesiedelt sind. Schon in den 80er Jahren war daher der Name Bermudadreieck gebräuchlich. Heute ist das Viertel sowohl unter der Woche als auch am Wochenende das Zentrum des Wiener Nachtlebens.

Bermuda-Dreieck Unterhaltungsviertel

Ursprünglich waren in dem Viertel vor allem Juden ansässig. 1826 wurde hier der jüdische Stadttempel errichtet. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg siedelten sich überwiegend jüdische Textilhändler um den Rabensteg herum an. Die Gegend wurde daher als jüdisches Textilviertel bekannt. Erst 1980 wurde hier das erste Bierlokal, das Krah-Krah eröffnet, welches somit den Grundstein für das spätere Bermudadreieck legte. Seitdem folgten die Kaktus-Bar, der Rote Engel und zahlreiche weitere Lokale, die dem Viertel zunehmend den Charakter eines Gastronomie- und Barviertels gaben.

Schon wenige Jahre später war das ehemalige jüdische Textilviertel nun als Bermudadreieck bekannt. Der Name rührt daher, dass die Besucher der Gegend gerne einmal für eine Nacht „verschollen“ sind und die Erinnerung an die abendlichen Ereignisse schwerfällt. Dabei gab es schon in früheren Jahren ein Wiener Bermudadreieck. Dieses befand sich wohl in der Nähe des Naschmarkts und war von ähnlicher Gastronomiedichte geprägt.

Das Bermudadreieck heute

Die Bars im Bermudadreieck zeichnen sich durch eine besondere Vielfalt aus – kein Wunder, denn die Konkurrenz belebt bekanntermaßen das Geschäft. Erreicht werden kann das Viertel einfach mit dem ÖPNV. Sowohl die U-Bahn, die Straßenbahn und Busse halten rund ums Viertel und fahren am Wochenende sogar die ganze Nacht durch. Besucher können sich auf der Partymeile also zeitlos ausleben.

Bierlokal
Bermuda Bräu © Zr

Das Krah-Krah das älteste Lokal und hat einen entsprechend ruhmreichen Ruf. Tatsächlich ist das Biersortiment riesig und das Lokal entsprechend urig. Das Bermuda Bräu als weiteres Bierlokal mit entsprechender Betitelung. Die Kaktus-Bar bedient das tanzende Volk mit DJ und späten Öffnungszeiten. Auch eine Shisha-Bar, einen Fußball-Pub, mehrere Cocktailbars, Livemusik und eine fast unzählbare Anzahl an Clubs finden sich dicht an dicht im Bermudadreieck. Hier kann man nach Lust und Laune die Nacht verbringen.

Anreise und Lage des Lokalviertels

Öffentliche Erreichbarkeit: U-Bahn-Station Schwedenplatz, mit der U-Bahnlinie U1 und U4 sowie den Straßenbahnlinien 1 und 2 zu erreichen.
Karte: