in

WestLicht – Schauplatz für Fotografie

Museum für Fotografie und Kunst: von Lomo-Fotografie zu Vollformat

Das WestLicht ist ein – im künstlerisch und kulturell besonders angesagten 7. Wiener Bezirk – angesiedeltes Museum für Fotografie und Kunst. Neben der großen Sammlung an historischen Kameras fanden seit der Gründung in Jahr 2011 bereits 90 Ausstellungen statt.

Eingangsbereich Westlicht Galerie
Westlicht © Romanz

Der im Jahr 2001 gegründete Verein WestLicht befindet sich in einem umgebauten Loft einer ehemaligen Glasfabrik. Auf mehr als 800 Quadratmeter können BesucherInnen in die Welt der Fotografie eintauchen. Das Museum ist berühmt für eine alljährige World Press Photo Ausstellung, die sich ganz auf Presse-Fotografie spezialisiert hat.

Das Museum besitzt rund 40.000 Objekte in der Foto-Sammlung, die aus verschiedenen Epochen stammt und mit unterschiedlichsten Methoden bearbeitet wurden. Die Sammlung wird im sogenannten OstLicht aufbewahrt. Sehenswert ist auch das angeschlossene Kamera-Museum, das rund 500 Apparate aller Epochen besitzt. Zwei Mal im Jahr findet außerdem eine Photographica Auktion im Museum statt. BesucherInnen können hier wertvolle Vintage-Stücke erwerben.

Führungen im WestLicht

Neben normalen Führungen für Gruppen bietet das WestLicht auch Führungen „mit Workshop-Charakter“ an: Nachdem die Führung durch die aktuelle Ausstellung beendet ist, haben BesucherInnen die Möglichkeit, sich Bilder zur Diskussion selbst auszusuchen. Diese werden anschließend genau besprochen. Neben Bildsprache und Bildkomposition steht vor allem eine kritische aber reflektierte Betrachtung im Vordergrund.

Abendführungen, Führungen mit Kindern oder Babys sowie klassische Führungen mit Gruppen können ebenfalls gebucht werden. Die Preise sind von der jeweiligen Führung abhängig.

Anreise & Lage

Adresse: Westbahnstraße 40, 1070 Wien
Öffentliche Anreise: Straßenbahn: 49 – Station Kaiserstraße; 5 – Station Westbahnstraße; 6, 9, 18 – Station Urban-Loritz-Platz
U-Bahn: U6 – Station Burggasse – Stadthalle; U3 – Station Zieglergasse
Karte:

Weitere Informationen über den Schauplatz