in

Das Wiener Konzerthaus – Musikzentrum ersten Ranges

Die musikalische Bandbreite umfasst das klassische Repertoire, bis hin zu Mittelalter, Renaissance, Barock und Jazz

Lebendige Tradition, ein mutiges Programm und die Offenheit gegenüber Neuem zeichnet das Wiener Konzerthaus schon seit den Anfängen aus.

Bei der Planung im Jahr 1890 erträumte man ein Mehrzweckhaus, das viele Bevölkerungsschichten ansprechen und Räume für Konzerte, den Eislaufverein und den Bicycleclub beinhalten sollte. Diese Idee lebt noch heute in den drei getrennten Konzertsälen weiter, die unabhängig voneinander bespielt werden können.

Außenansicht bei Nacht inkl. schöner Beleuchtung
Konzerthaus Wien © Rupert Steiner

Der Mozart-Saal im Wiener Konzerthaus

Vom Lautenrecital bis zum Liederabend, vom Streichquartett bis zum Kammerorchester. Der Mozart-Saal bietet dank seiner einzigartigen Akustik, verbunden mit seinem genialen Ambiente, die Chance auf ein ausgezeichnetes musikalisches Erlebnis. Er ist weltweit bekannt und zieht nicht nur national etablierte Ensembles und Solisten nach Wien.

Mozart-Saal leer im Konzerthaus Wien
Mozart-Saal im Konzerthaus © www.lukasbeck.com

Der große Saal

Weltberühmte Orchester, virtuose Solisten, große Dirigenten und legendäre Jazzmusiker. Der für 1.800 Besucher ausgelegte Raum ist ein Ort für die unterschiedlichsten musikalischen Welten. Seine Architektur bildet eine gelungene Mischung aus spätem Historismus, Secessionismus und dem Jugendstil – seit der Generalsanierung des großen Saals im Jahr 1999 zeigt er sich in alt-neuem Glanz.

Großer Konzertsaal mit Besuchern
Konzerthaus, Großer Saal © www.lukasbeck.com

Der Schubert-Saal

Kammermusik, Diner, Empfänge. Der Schubert-Saal ist ein festlicher Raum, der einem musikalischen Salon ähnelt. Mit seinen 320 Sitzplätzen ist er auch gut geeignet für Empfänge, Diner und anregende Vorträge. Es sind jedoch die Mittags- und Kammerkonzerte, die beim Publikum eine große Beliebtheit genießen. Hier starteten auch schon viele talentierte Nachwuchsmusiker ihre Karriere.

Das Programm des Wiener Konzerthauses erstreckt sich von der Klassik bis zum Jazz und der World Music, ein vielschichtiger Konzertbetrieb mit über 800 Konzerten pro Saison. Auch einige Festivals stehen jährlich am Plan: Resonanzen das Festival für Alte Musik im Jänner, das Wiener Frühlingsfestival, das Internationale Musikfest oder Wien Modern im Herbst erfreuen sich großer Beliebtheit.

Video über das Konzerthaus

Backstage-Führungen

Die Führungen dauern rund eine Stunde bieten interessante Einblicke in den Backstage-Bereich, das Solistenzimmer bis hin zu den Orchestergarderoben. Ein Blick hinter die Kulissen, welcher je nach Möglichkeit mit einem kurzen Probenbesuch ergänzt werden.

Führungen werden in deutscher Sprache durchgeführt, weitere Sprachen stehen auf Anfrage zur Verfügung.

Lage und Karte des Konzerthauses

Anreise: Lothringerstraße 20, 1030 Wien
Barrierefreiheit: Blindenhunde erlaubt, Rollstuhlpätze und Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
Karte:

Informationen zu den aktuellen Konzertveranstaltungen