in

Jesuitenkirche Wien

Universitätskirche oder Jesuitenkirche

Die Universitätskirche oder auch Jesuitenkirche gilt als eine der schönsten Kirchen Wiens. Das Jesuitenkolleg wurde 1623 mit der Universität vereint. Prunkvoll und mit sehr viel Gold dekoriert, wirkt sie dennoch sehr hübsch.

Die Kirche im barocken Baustil ist ein beliebter Punkt für Besucher, wobei bei weitem nicht so überlaufen wie der Stephansdom. Hier findet man die Möglichkeit kurz in Ruhe zu verweilen oder, wenn man möchte, zu beten. Man sagt, dass der Besuch im Sommer zur Heiligen Stunde, also um 18:00, am schönsten ist, denn da strahlt, mit etwas Glück, die Sonne auf den Altar, und die Glocken erklingen.

Gemalte Schein-Kuppel

Ein besonderer Tipp in der Jesuitenkirche ist von einer weißen Bodenfliese markierter Punkt, von dem aus man das Kuppelgemälde aus der richtigen Perspektive betrachten kann. Nach dem ersten Blick bis zur roten Fliese gehen, bzw. nochmals zur Decke blicken. Ebenfalls ein wertvoller Tipp für Besucher: Nebenan befindet sich der Prunksaal der Akademie der Wissenschaften. Auf Anfrage darf man diesen ebenfalls besichtigen.

jesuit church or university church on ignaz seipel platz in vienna, austria
Jesuitenkirche © tasfoto / 123RF.com
Kirchenschiff Innenansicht der Jesuitenkirche
Barockes Kirchenschiff – Jesuitenkirche © sedmak / 123RF.com

Der Sieg Gottes

Maria Himmelfahrt ist das Thema dem sich das Gemälde am Hochaltars widmet, gemalt von Andrea Pozzo. Die Erlösung ist auch Mittelpunkt des Fresko der Chorgewölbung. Auch die drei weiteren Altarbilder stammen von ihm (linke und rechte Seitenaltäre). Weitere Bildwerke: Glaube, Hoffnung, Liebe (Untere Empore), und diverse Fresken. Die Kanzel ist ein Werk aus Nussholz mit Einlegearbeit aus Perlmutt. Die Orgel stammt von Hartwig Späth aus Freiburg (2004).

Öffnungszeiten Jesuitenkirche

Dauer einer Führung: ca. 60 Minuten
Öffnungszeiten: Die Jesuitenkirche ist Montag bis Samstag von 7:00 bis 19:00 geöffnet, an Sonn- und Feiertagen von 8:00 bis 19:00 Uhr. Termine und Veranstaltungen laut Website!
360-Grad Innenansicht des Kirchengebäudes:

Adresse:
Karte: