in

Hotel Stefanie – Wien ältestes Hotel

Beherbergungsbetrieb mit 400 Jahre Geschichte

Das Hotel Stefanie in Wien-Leopoldstadt kann auf viele historische Momente zurückblicken. Bereits im Jahr 1600 wurde das Hotel erstmals urkundlich erwähnt. Damals wurde das Haus als Herberge geführt und wurde als „Gastgeb“ am 8. Juli 1600 am Standort in der Taborstraße erwähnt. Somit ist das Hotel Stefanie nachweislich das älteste Hotel der Stadt Wien.

Hotel Stefanie – ältestes Hotel Wiens

Durch die Aufarbeitung und Bekanntmachung der urkundlichen Erwähnung, sowie der Anbringung dieser wichtigen Information „Ältestes Hotel von Wien“ an der Vorderfront des Gebäudes, hat das Hotel auch schon oftmals einen Eintrag in die Reiserouten der Touristen bekommen.

Leopoldstadt – Zentrum jüdischen Lebens

Die Leopoldstadt war früher das Zentrum des jüdischen Lebens der Stadt Wien. Tempel und Synagogen befanden sich hier bzw. sogar im Hotel Stefanie war sogar ein Bethaus untergebracht. Die Tempel waren an den Feiertagen meist überfüllt, daher wurden Hotels und Kaffeehäuser als Ausweichstellen verwendet.

Adresse:
Karte:

Weitere Informationen über das Hotel.