in

Die 5 spektakulärsten Hängebrücken

in der Luft schweben, als läge die Welt zu Füßen…

Es ist als würde man schweben, es ist als würde man in der Luft stehen und Welt läge einem zu Füßen. Hängebrücken sind mal eine andere Art um von A nach B oder von C nach D zu kommen. Das wunderschöne Österreich beherbergt mehrere solcher einzigartigen Brücken. Fühle dich schwerlos und lass dich verzaubern von den 5 spektakulärsten Hängebrücken Österreichs.

1. Highline 179

Wie komme ich am besten von der Ruine Ehrenberg zu Fort Claudia. Einmal runter und dann wieder alles wieder nach oben? Nein ganz bestimmt nicht, es gibt eine einfachere, bequemere, aufregendere Option – die Highline 179. Diese Hängebrücke ist sagenhafte 406 Meter lang und verbindet die gesagten Sehenswürdigkeiten miteinander. Sie ist einfach etwas ganz Besonderes, natürlich gehört ein bisschen Mut und Abenteuerlust dazu, belohnt wirst du mit einer wunderschönen Aussicht und einem einzigartigen Gefühl.

Highline179 CC0 Pixabay

2. Golden Gate Bridge der Alpen

Ganzjährig begehbar ist die 200 Meter lange und 42 Meter hohe “Golden Gate Bridge der Alpen” im Salzburger Glemmtal.

3. Holzgauer Hängebrücke

Egal ob bei Tag oder bei Nacht, die Brücke ist ein wahrer Hingucker. In der Nacht funkelt und erstrahlt sie in LED Beleuchtung. 200 Meter streckt sie sich entlang und über der Höhenbachtalschlucht.

https://www.instagram.com/p/BdSG_K3lU1M/

Sie ist ein kleiner aber aufregender Teil des 120 Kilometer langen Lechwegs. Wer keine Lust auf ein bisschen Aktion hat, der kann die Hängebrücke auch umgehen.

4. Hängebrücke im Gasteiner Tal

Eventuell ein Brechsackerl mitnehmen falls man einen flauen Magen hat. Die Hängebrücke im Gasteiner Tal ist 140 Meter lang und schwingt eventuell ein bisschen mit, aber keine Angst die Aussicht lohnt sich alle Mal. Runterschauen sollte man vielleicht unterlassen da es weite 28 Meter in die Tiefe geht. Diese Hängebrücke ist nichts für schwache Nerven, aber bringt dem Tag einen gewissen Nervenkitzel.

5. Dachstein Hängebrücke

Diese Hängebrücke ist mal etwas anderes, sie ist nicht nur in einer Beachtlichen Höhe von 400 Metern, sondern sie führt dich auch ins „Nichts“. Ja richtig gelesen, ein Glaspodest führt dich durch den Gang von 14 Treppen ins „Nichts“. Dort sagt man der Freiheit hallo!

Geradeaus-sehen wird empfohlen sonst merkt man das man direkt über dem Abgrund