in

Steinbruch-See in Kaltenleutgeben

ein Hauch einer Bergidyle gleich direkt vor der Stadt

Für alljene die nicht gleich eine lange Fahrt zum Grünen See in die Steiermark unternehmen wollen, bietet sich auch vor den Toren der Stadt Wien ein sehenswertes Naturidyl an. Es handelt sich um einen Steinbruch-See, welcher mittlerweile zu einem Naturschutzgebiet erklärt und auch mit einem bereits bestehenden Gebiet „Teufelstein – Fischerwiesen“ zusammengelegt wurde.

Steinbruch-See in Kaltenleutgeben

Der Steinbruchsee befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Perchtoldsdorf und entstand nach der Stilllegung des ehemaligen Steinbruchs „Fischerwiese“ unterhalb der Teufelsteinerhütte.

Das noch sehr junge Naturschutzgebiet ist noch ein Geheimtipp für eine entspannende Auszeit vom täglichen Rummel. Für jene Personen die noch etwas länger bleiben möchten bietet sich ein Spaziergang zur Franz-Ferdinand-Hütte an, wo man auch kulinarisch versorgt wird.

Kaltenleutgeben #see #nature #lake #steinbruchsee #spring

A post shared by Belinda (@e_li_na____) on

Anreise und Lage

Öffentliche Erreichbarkeit: mit dem Bus 259 von Wien aus in Richtung Kaltenleutgeben, Haltestelle Wien Rodaun Waldmühle oder Kaltenleutgeben Wiener Graben.
Karte: