in

Kongressbad – Sommerbad in Wien

Das Kongressbad, auch Kongreßbad oder Kongerl genannt, ist ein Freibad an der Grenze Zwischen den Wiener Bezirken Ottakring und Hernals. Geöffnet wird saisonbedingt je nach Witterung im Frühjahr.

Kongressbad – Freibad bzw. Sommerbad

Die Badeanlage wurde 1928 als modernste und größte Freibadanlage Wiens eröffnet. Noch heute zählt das Bad zu den schönsten Bädern der Stadt.

Kongreßbad – 360-Grad-Ansicht des Liegebereichs

Freizeitangebot und Einrichtungen im Freibad

Mit einem Sportbecken, Erlebnisbecken mit Wasserrutsche (64 Meter), Bodenblubber, Strömungskanal und Whirl-Liegen und einem Kinderbecken mit Wasserrutsche ist dieses Bad bestens eingerichtet. Ergänzt wird das Angebot durch einen Fußballplatz, Beachvolleyballplatz, Beachsoccerplatz, Ballspielplatz und Fitness-Parcours. Für Familien gibt es einen Kinderbereich mit Spielplatz.

Während des Tages kann man sich im Restaurant bzw. Buffet mit Getränken und Essen versorgen. Weiters befindet sich auf dem Gelände auch eine Trafik, ein Badeartikelverkauf und Fahrradabstellplätze.

Öffentliche Anreise: Gleich in der Nähe befindet sich die S-Bahn-Station Wien Hernals, sowie auch Straßenbahnstationen beim Hernalser Bahnhuf und Kongresspark.
Lage/Karte: