in

Balthasar – Kaffee Bar in der Praterstraße

nachhaltigen Kaffee – ein Geheimtipp

Wer garantiert einen ausgezeichneten Kaffee trinken möchte, sollte das Kaffee Balthasar in der Praterstraße besuchen. Das stylische Café ist nicht nur für den nachhaltigen Kaffee aus der Kaffeemaschine von Slayer bekannt, auch die Vielfalt an Gebäck und Süßwaren kommt sehr gut an.

Innenraum des Kaffeehauses
Balthasar © Zr

Kaffeegenuss im Balthasar

Den Rohstoff für den Kaffeegenuss bezieht man von der Wildkaffee Rösterei in Garmisch-Partenkirchen. Das Café führt eine Hausblend, welche Bohnen aus Äthiopien, Brasilien und Guatemala vereint. Die weiteren Kaffeesorten sind von einzelnen Herkunftsländern bzw. werden auch laufend gewechselt, dadurch kann man sich hier auch laufend durch neue Kaffeesorten kosten.

Die Zubereitung der Kaffeekreationen im Kaffee Balthasar erfolgt durch einen ausgebildeten Barista. Im modernen und schicken Ambiente kann man das Angebot in Ruhe genießen, in den wärmeren Jahreszeiten gibt es auch einen geöffneten Außenbereich.

View this post on Instagram

#photooftheday 📸 by @soccoro_austria from @balthasar_kaffee in Vienna, Austria 🇦🇹 — #ectchoice #specialitycoffee #europeancoffeetrip #vienna #coffeetrip #balthasarkaffeebar

A post shared by European Coffee Trip (@europeancoffeetrip) on

Anreise und Lage der Kaffee-Bar

Adresse: Praterstraße 38, 1020 Wien
Öffentliche Erreichbarkeit: U-Bahnlinie U1, Haltestelle Nestroyplatz. Der Betrieb liegt eigentlich fast direkt beim Außgang der U-Bahnhaltestelle.
Karte: